Aktuelle Ausgabe

Ausgabe August 2018


TECHNIK – SCHWERPUNKT
FOTOBÜCHER / KALENDER


Gerade diese Produktbereiche befinden sich stets an den Schnittstellen zwischen der handwerklichen, individuellen und industriellen Fertigung. Nicht nur technische Entwicklungen aus der Zulieferindustrie stehen hier im Fokus. Unsere Reportagen erzählen von der Renaissance klassischer Taschenkalender und von der Kombination des Geschäfts mit Internet-Portalen.

EVENTS
FACHMESSEN, TAGUNGEN


Einen ausführlichen Bericht widmet bindereport dem Deutschen Druck- und Medientag, der als wichtigstes nationales Wirtschaftsereignis der Druckindustrie gilt. Vorschau-Berichte bringen die im September bevorstehenden Fachmessen Fachpack in Nürnberg und Photokina in Köln sowie Open houses der Firmen Herzog+Heymann als auch Horizon näher.

UNTERNEHMEN – REPORTAGE


Regelmäßig will Besserer in Nesselnbach/CH „auf moderner Technik so rationell wie möglich produzieren“. Selbst Richard Wenig hat die passende Philosophie: Seine Buchbinderei bleibt erfolgreich in Brandenburg und Berlin. Herbrand & Friedrich in Adenau am Nürburgring verfolgt das Prinzip: Jegliche Aufträge werden, wenn es irgendwie möglich ist, konsequent ausgeführt.

UNTERNEHMEN - MANAGEMENT


Arbeitgeber und Arbeitnehmer stellt der Betriebsalltag vor Herausforderungen. Überfällige Entschlüsse? Persönliche Intuitionen sind gute Ratgeber, und diese lassen sich trainieren. Stress, Druck, Hektik? Maßnahmen zur Work-Life-Balance sind nicht genug, um die Stressresistenz zu steigern. Unzufriedene Mitarbeiter? Spätestens hier gilt es, die Unternehmenskultur zu verbessern.

MENSCHEN - INTERVIEW


Angela Lenhof (25) stammt aus Rottach-Egern, lebt heute in Fürth in Franken - und ist eine der jüngsten Buchbinder-Meisterinnen. 2014 wurde sie 3. Bundessiegerin und Landessiegerin in Bayern beim Leistungswettbewerb für Auszubildende, belegte den 2. Platz beim Gestaltungswettbewerb „Die gute Form im Handwerk“ und wurde bundesweit Jahresbeste 2017.

GESCHICHTE – DRUCKKUNST


Kultur-Staatsministerin Prof. Monika Grütters fördert im Stadtarchiv Neuss die Erhaltung von Dokumenten aus dem 15. bis 18. Jahrhundert. Soeben sagte sie Stadtarchivar Dr. Jens Metzdorf zu, dass die Kosten von 15 000 Euro für die konservatorische Behandlung der wertvollen, gefährdeten Unterlagen aus der Kurkölnischen Zeit zur Hälfte übernommen werden. 

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: