Aktuelles

20.09.2016

Alles zur Welt des Fotos

Nach zwei Jahren trifft sich die „World of Imaging“ vom 20. bis 25. September 2016 auf der Photokina in der Rhein-Metropole Köln.

Wieder wird sich die Weltleitmesse der Foto- und Imaging-Branche an professionelle Anwender, die Industrie und die Konsumenten richten. Zuletzt zählte die Veranstaltung rund 183 000 Fotobegeisterte aus 160 Ländern, jeder zweite Gast war ein Fachbesucher, von denen 41 Prozent aus dem Ausland kamen. Vor allem bei Fachbesuchern aus Nordamerika, dem Nahen Osten und aus Asien verzeichnete die Photokina einen deutlichen Zuwachs.

Zahlreiche Key Player wie Canon, Epson, Fujifilm, Leica, Nicon, Olympus, Panasonic, Sigma und Sony sind dabei. Aussteller aus dem Bereich der Fotoartikel- und Fotobuch-Weiterverarbeitung sind z.B. CMC Italia, Imaging Solutions und Unibind (be unique). Neben den Produktneuheiten werden Virtual und Augmented Reality sowie Copter und Action Cams zu den Top-Themen zählen. Ebenfalls werden Audio- und Video-Angebote, Cloud Services und Apps sowie Wearables eine wichtige Rolle einnehmen.

Vielleicht schlägt Qualität wieder Quantität: Besonders die standardisiert hergestellten, preiswerten Fotobücher geringerer Qualität sind untereinander vergleichbar. Aufwändig und hochwertig ausgestattete, preisintensive Fotobücher haben sich Alleinstellungsmerkmale erworben. Doch ob Fotobuch oder Canvas-Leinwand, Bilderrahmen oder Fotoalbum – unzählige Fotoartikel setzen Erinnerungen heute ins geeignete Bild. Einzelne Online-Print-Dienstleister profitieren gemeinsam mit Zulieferern für Foto-Finishing-Equipment von diesen Produkten. Photokina-Aussteller dürften Besucher mit der Vielfalt an Fotoartikeln sicherlich begeistern. Infolge der Digitalisierung könnte sich das klassische Fotoalbum mit Pergamin-Zwischenblättern wohl bald als Kultprodukt im Retro-Style erweisen.

Dienstleister müssen auf automatisierte Digitaldruck-und Foto-Finishing-Systeme setzen, Know-how ist in der Konfektionierung, im Web-to-print- und Logistik-Workflow erforderlich. Gleichfalls gilt es die Technik auch außerhalb der auftragsstarken zweiten Jahreshälfte auszulasten. Einer der wichtigsten Trends ist die Layflat-Technologie, mithilfe derer Fotobücher ein planes Seiten-Aufschlagverhalten erhalten, das besonders doppelseitige Panorama-Fotos ideal zur Geltung bringt. Innovative Anregungen und Geschäftsideen können die Photokina-Aussteller vermutlich auch im Bereich der Weiterverarbeitung von Fotoartikeln wohl garantieren.

www.photokina.de