Aktuelles

27.06.2018

Automation verringert Rüstzeiten

Zeitgemäße Technik von Horizon bietet komfortable Bedienung – und eine hohe Qualität der Printprodukte nach der Veredelung.

Mit den Möglichkeiten des Digitaldrucks lassen sich heutzutage selbst exotische Kundenwünsche realisieren, ohne dass die Wirtschaftlichkeit der Produktion darunter leiden muss. Ob eine Druckerei auf lange Sicht vom Trend zu kleineren, aber immer feineren Stückzahlen profitieren kann, wird aber weniger an der Druckmaschine, als vielmehr in der Weiterverarbeitung entschieden. Mehmetcan Arik, Produktspezialist für Stanzen und Folienkaschieren bei der Horizon GmbH: „Wenn pro Tag nicht nur zwei oder drei Aufträge mit hohen Auflagen abgewickelt werden müssen, sondern 30 oder 40 Bestellungen mit niedrigen Stückzahlen, dann hängt die Wirtschaftlichkeit vor allem von den nötigen Rüstzeiten ab.“

Und zur Verringerung der Rüstzeiten setzt das Unternehmen auf Automatisierung. Als aktuelles Beispiel nennt Mehmetcan Arik die Horizon-Rotationsstanze RD-4055DM, die das Stanzen, Anstanzen, Rillen, Perforieren und Prägen in einer einzigen Maschine vereint. Der Drucker oder Buchbinder stellt damit Visitenkarten, Etiketten oder Spielkarten als auch personalisierte Verpackungen oder Flyer in individuellen Formen und Formaten mühelos her. Serienmäßig ist die RD-4055DM mit zwei Magnetzylindern augestattet. Rillungen werden als Matrize/Patrize im oberen und unteren Stanzblech angelegt, wodurch eine hohe Qualität der Rillung sichergestellt wird.

Ebenfalls liefert Horizon als exklusiver Vertriebspartner für Deutschland auch Folienkaschier-Maschinen von Foliant. Neben der Kaschierung mit Matt- und Glanzfolien ermöglichen die Maschinen auch eine Veredelung durch Hot Stamping – für individuelle, großflächige oder partielle Metallic-Elemente schon ab „Auflage 1“. Nachdem im Jahr 2015 bereits die Modelle der Vega-Reihe als weltweit erste Folienkaschier-Systeme GS-Zertifikate erhielten, wurden nun die Maschinen der Serien Mercury und Taurus der Prüfung unterzogen und sind künftig mit dem GS-Siegel ausgestattet. Im Zuge der Zertifizierung wurden Sicherheitsmerkmale verbessert als auch Leistung und Stabilität der Foliant-Systeme weiter gesteigert.

www.horizon.de

Einen ausführlichen Beitrag lesen Sie in bindereport 7-2018.

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: