Aktuelles

15.03.2017

Bayerische Print-Erlebnisse

Brancheneinblicke in den regionalen Print- und Buchmarkt sowie Einschätzungen von Experten sind in der Publikation „Printmedien Bayern“ zusammengefasst.

Aktuell sind die Printmedien-Unternehmen Bayerns wichtiger Faktor für die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung des Freistaats. Aufgrund von zahlreichen Unternehmen im Verlagswesen, in der Papier- und Druckfarben-Industrie, im Maschinenbau, an Druckereien und Buchbindereien, an Forschungsinstituten und Hochschulen gilt der Freistaat Bayern als einer der führenden Printmedien-Standorte in Deutschland und Europa. Brancheneinblicke und Einschätzungen von Experten sind in der Publikation zusammengefasst. Hierbei handelt es sich um ein Projekt des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern, des Verbandes Bayerischer Zeitungsverleger, des Verbandes Druck und Medien Bayern sowie des Verbandes der Zeitschriftenverlage in Bayern.

Diverse Journalisten wie Jochen Kalka, Martin Kunz, Georg Mascolo und Heribert Prantl sowie führende Köpfe aus Forschung, Wissenschaft und Wirtschaft kommen zu Wort. Printmedien werden in ihrer Vielfalt und aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. Mehrere Partner waren an der Erstellung der Publikation beteiligt. Die Agentur Storyboard war für Layout und Umsetzung verantwortlich, das Papier wurde von Berberich Papier zur Verfügung gestellt, gedruckt und verarbeitet wurde die Edition „Printmedien Bayern“ bei Schleunungdruck in Marktheidenfeld. Außerdem wurde das Projekt vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert. – Die Publikation kann bei den beteiligten Branchenverbänden kostenfrei angefordert werden.

www.vdmb.de