Aktuelles

21.01.2016

„Action“ mit schrillen Farben

Immer wieder überrascht ein Unternehmen vom Tegernsee mit außergewöhnlichen Papieren und Kartons.

Anlässlich der „Digital Life Design“-Konferenz in New York im Januar 2016 durfte der Inhaber und Geschäftsführer der Büttenpapierfabrik Gmund als Gast auftreten: Florian Kohler ist Papiermacher in vierter Generation und wurde bei der Veranstaltung für Digitalisierung als „Mr. Analog“ gefeiert. Besucher erhielten ein aus dem Papier „Gmund Action“ gefertigtes Schreib-Notizbuch, das sich durch schrille Signalfarben und brillante Oberflächen inklusive Sparkle-Effekt auszeichnet. Mit der neuen Papiersorte wäre es dem Unternehmen laut Florian Kohler gelungen, „die extremsten Farben zu entwickeln, die es derzeit weltweit bei Papieren gibt. Der leuchtend-blendende Charakter wird durch zusätzliche Glitzerpartikel verstärkt. – Bei den Filmfestspielen in Cannes wurde ‚Gmund Action‘, das ‚Electric Blood‘, als Einladungskarte verwendet“. Die Büttenpapierfabrik Gmund ist ein Familienbetrieb und zählt heute 120 Mitarbeiter.

www.gmund.com