Aktuelles

01.04.2020

„Net-Box“ als Marketing-Tool

Der schwarze „Block“ aus Steifkartonage fällt durch seine quadratische Form auf: Das Buchbinder-Netzwerk „Bind-Net“ stellt sein neues eigenes Werbemittel vor.

„Bind-Net“ versteht sich als „Netzwerk innovativer Buchbinder“, das vielfältige Kompetenzen bündelt und bestehende Kontakte dafür nutzt, um auf Kunden individuell zugeschnittene, spezialisierte Angebote der Druckverarbeitung unterbreiten zu können. Derzeit sind sechs Unternehmen – Buchbinderei Gwizdalski (Anzing bei München), Buchbinderei Schaumann (Darmstadt), Buchbinderei Vogel / Auer (Kirchheim bei München), Design-Plus (Ostrach), Großbuchbinderei Schiffmann (Rösrath bei Köln), Josef Spinner Großbuchbinderei (Ottersweier) – Mitglieder im Netzwerk.

Derweil funktioniert diese Marketing- und Vertriebsallianz familiär geführter Unternehmen sehr gut – dies beweist das Netzwerk mit dem „Buchbinder-Kongress“ oder mit Kunden-Workshops mit großem Erfolg. Indessen hat „Bind-Net“ mit der „Net-Box“ ein neues eigenes Werbemittel vorgelegt. Der schwarze Steifkartonage-„Block“ fällt durch seine quadratische Form auf. Hierbei handelt es sich um eine Art nach oben und unten offenes Schuberelement, das ein seltenes, weil nach sämtlichen vier Seiten ausklappbares Hardcover verbirgt.

Sowohl auf den ausklappbaren Deckenteilen als auch in der Mitte dieses Hardcovers sind insgesamt sechs fadengeheftete Booklets arretiert. Hierin sind nicht nur zahlreich bebilderte Informationen zum Unternehmens-Netzwerk und zum Leistungs-Portfolio der sechs „Bind-Net“-Mitglieder zu finden. Selbst Bekenntnisse zu Heimatgefilden („black forest power“), Berichte von Ausflügen in regionale Historie („Saubande, dreckade“), Portraits kulinarischer Genuss-Hotspots („und selber koch ich auch gern“) oder Sprüche und Wörter im lokalen Dialekt („so gohts it und so gohts“) bereiten Freude bei der Lektüre. Konsequent auf der Corporate-Identity-Grundlage des jeweiligen Unternehmens umgesetzt, hinterlassen die Spezialisten für Druckverarbeitung damit ihren ganz individuellen „Footprint“. Letztlich werden den Interessenten mit dem neuen Werbemittel nicht nur Kompetenzen und Strategien, sondern auch Leidenschaft und Lebensfreude im Umfeld eines faszinierenden Berufsbildes näher gebracht.

Frank Baier

www.bind-net.de

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: