Aktuelles

31.07.2020

Begehrte Urlaubs-Postkarte

Ungefähr sechs von zehn Urlaubern wollen Grüße aus den Ferien per Whatsapp, Telegram & Co. versenden.

80 Prozent der 16- bis 29-Jährigen, 64 Prozent der 30- bis 49-Jährigen und 58 Prozent der 50- bis 64-Jährigen – und jeder dritte über 65-Jährige. Dies sind Ergebnisse einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Digitalwirtschafts-Verbands Bitkom unter rund 1000 Personen in Deutschland ab 16 Jahren.

Komplett anders ist die Altersverteilung bei der klassischen Postkarte, die 45 Prozent aus dem Urlaub schreiben wollen – zehn Prozentpunkte weniger als 2019: Nur jeder fünfte 16- bis 29-Jährige setzt auf eine Ansichtskarte, bei den 30- bis 49-Jährigen sind es 45 Prozent, jeder Zweite der 50- bis 64-Jährigen, aber fast zwei Drittel der über 65-Jährigen. Zudem greifen 52 Prozent der Urlauber für ihre Grüße zum Telefon. Mehr als jeder Vierte will sich per Zoom, Skype, Facetime und Co. aus dem Urlaub bei den Liebsten daheim melden. Jeder Vierte möchte seine Grüße per Social Media posten, 16 Prozent schreiben eine klassische SMS und jeder Zehnte eine E-Mail. Die Befragten konnten mehrere Optionen angeben.

www.bitkom.org

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: