Aktuelles

18.04.2016

Bewegendes „Papiertheater“

Der Haupt Verlag aus Bern (CH) weiht kreativ begeisterte Menschen in die faszinierende und geheimnisvolle Welt der Pop-up-Kunstwerke ein.

Eine filigrane Blume öffnet binnen Sekunden ihre Blüten. Ein kleiner Drache springt plötzlich aus einer Buchseite hervor. Ein gewaltiger Turm baut sich in seiner gesamten Pracht auf. Dieses Schauspiel funktioniert mit Pop-ups, der einzigartig haptischen Magie des Papiers. Helen Hiebert führt in ihrem Buch* in die Welt dieser unerwarteten und spektakulären Papierkreationen ein und widmet sich damit dem Thema ihrer großen Liebe: Sie beschreibt dem kreativ interessierten Leser, wie eine dreidimensionale Halloween-Karte oder Valentinstags-Karte entsteht, oder wie man ein „Karussellbuch“ als „Rundbühne im Taschenformat“ oder ein „Akkordeonbuch“ mit mehrfachen Pop-ups macht. Leser können sich auch an einem „Kulissenbild City Skyline“ oder am „Turmbau zu Babel“ üben.

Schneiden, Rillen, Falten und Kleben liegen als Grundtechniken jedem Pop-up zugrunde; sie sind einfach zu erfassen und zu erlernen, werden sie doch im Buch schrittweise verständlich erläutert. Mithilfe der Schnittvorlagen und Anleitungen der Autorin entstehen quasi im Handumdrehen faszinierende Pop-ups aus dem Werkstoff Papier. Zudem besteht der Reiz der Publikation darin, dass der Schwierigkeitsgrad der Projekte zunimmt, sodass sowohl Einsteiger wie auch Fortgeschrittene ihre Ansprüche erfüllt sehen dürften. Zusätzlich ist ein repräsentativer Galerieteil enthalten, in dem Papierkünstler ihre eigenen Pop-ups vorstellen. Insgesamt ist Helen Hieberts Buch eine Fundgrube für kreativ ambitionierte Papier-Liebhaber, die mit ihren Fantasie anregenden Projektvorlagen ein bewegendes „Papiertheater“ darstellt.

www.haupt.ch

*Helen Hiebert: Pop-up! Spielerische Projekte für dreidimensionales Papierdesign. 144 Seiten, durchgehend farbige Abbildungen, Klappenbroschur, Euro 24,90 (D), Euro 25,60 (A), sFr 29,90 (UVP); ISBN 978-3-258-60132-8.