Aktuelles

03.07.2020

Briefumschlag im Jubiläumsjahr

Briefe werden seit mehr als 500 Jahren geschrieben; den Briefumschlag selbst gibt es seit 200 Jahren – und es dürfte ihn auch in den nächsten Jahren noch geben.

Obzwar schon seit über 500 Jahren Briefe geschrieben werden, wurden diese bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts zumeist noch in einzelnen handgefertigten Kuverts verschickt. Jedoch der Briefumschlag in der heute bekannten Form geht auf den englischen Papierhändler K. S. Brewer aus dem englischen Brighton zurück. Erste kommerziell hergestellte Briefumschläge verkaufte er ab dem Juli 1820. Anfangs wurde jedes Exemplar mittels Blechschablonen ausgeschnitten und anschließend verklebt.

Bereits nach kurzer Zeit beschäftigte der Papierhändler 12 Mitarbeiter. Für die Gummierung wurde damals weißes „Gummi Arabicum“ verwendet, das mit Pinsel von Hand aufgetragen wurde. Schließlich wurde 1850 in Nürnberg die erste Kuvertfabrik Deutschlands gegründet. Dennoch begann die industrielle Fertigung erst zehn Jahre später mit dem Kauf einer französischen Kuvertmaschine durch Eugen Leppenau. Binnen Jahrzehnten entwickelte sich die Branche rasant: 1920 gab es in Deutschland schon 67 Betriebe zur Herstellung von Briefumschlägen; ungefähr 5500 Mitarbeiter waren dort beschäftigt. Zuletzt um die Jahrtausend-Wende wurden in Deutschland mehr als 22 Milliarden Briefumschläge hergestellt, von denen ein beträchtlicher Teil exportiert wurde. 

Durch die zunehmende Verbreitung der elektronischen Post und den Versand digitaler Rechnungen geht die Anzahl der benötigten Briefumschläge weiter zurück. Gegenwärtig werden in Deutschland jährlich mehr als 12 Milliarden Briefumschläge und Versandtaschen verschickt, in Europa rund 60 Milliarden. Immer mehr Waren werden von den Versandhäusern so verschickt, dass sie sicher in den Briefkasten des Empfängers zugestellt werden können. Beispiel ist die neue „WarenPost“ für Sendungen bis 1000 g, mit der die Deutsche Post einem sich verstärkenden Trend folgt.

www.vdbf.org

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: