Aktuelles

04.11.2020

Bucheinband im Mittelpunkt

Immer wieder gibt der Fachverlag der Buchbinderei Müller, Landau (Pfalz), kleine Publikationen über das Buchbinder-Handwerk heraus.

Nunmehr werden in einer weiteren Publikation von Buchbinder-Meisterin Hedwig Müller verschiedene Bucheinbände und Bindetechniken vorgestellt, deren Arbeitsschritte auf Grundkenntnissen des Handwerks aufbauen, welche die Autorin in anderen Publikationen ihrer Buchreihe vermittelt. Hedwig Müller erinnert im Vorwort daran, dass die jeweiligen Einbandvarianten nach dem Einbandmaterial (wie Gewebeeinband oder Ledereinband), nach Arbeitsweisen (z.B. Franzband) oder auch nach ihrer Verwendung (wie Gästebuch oder Geschäftsbuch) unterschieden werden. Innerhalb des kleinen Fachbuchs widmet sie sich nur dem Bucheinband selbst, sondern erläutert auch die koptische Bindung, die Kettenstich- und Langstichheftung, die Fertigung eines Sprungrückenbuches und eines Franzbandes.

Gleichwohl verspricht die Beschreibung weiterer, teilweise ungewöhnlicher Buchformen (Dreiecks-Bücher, Dreiecks-Leporello-Büchlein, Doppelbücher, Faltbücher) interessante „Ausflüge“ in die Vielfalt des Buchbinder-Handwerks. Zahlreiche Fotos und Skizzen machen die einzelnen Bindetechniken gut nachvollziehbar, zusätzliche Hinweise auf weiterführende Literatur aus dem Fachverlag der Buchbinderei Müller (quasi „aus der Praxis für die Praxis“) lassen den Leser in viele interessante Details eintauchen. Sicherlich ist das neu erschienene Fachbuch keine typografisch aufwendig durchgestylte Publikation, dürfte aber gerade durch langjährige Fachkenntnis und Erfahrungen der Autorin überzeugen.

Frank Baier

www.mueller-buch.de

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: