Aktuelles

17.10.2016

DID-Award für Klappbuch

Bereits zum fünften Mal durfte die Kösel GmbH & Co. KG aus Altusried-Krugzell den renommierten Award des Deutschen Instituts Druck (DID) erhalten.

Unsere Aufnahme zeigt Erik Kurtz, geschäftsführender Gesellschafter Kösel (r.), und Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des DID. – Diesen Wettbewerb gewann das Allgäuer Unternehmen mit der buchbinderischen Weiterverarbeitung des von der Parkbook AG publizierten Titels „Oskar Leo Kaufmann: 69 Projekte 2012 – 1996“. Hierbei entstand durch eine spezielle Deckenfertigung aus zwei Steifbroschuren ein Klappbuch. Besonderheit sind die aufeinander abgestimmten Inhaltsseiten der beiden sich ergänzenden Inhaltsteile. Das durchdachte Konstrukt dieses Werks verkörpert einerseits Kreativität und wirkt andererseits massiv und stabil. Nach Meinung von Experten istdie Ausführung als Hardcover-Klappbuch ein perfektes Mittel, um die architektonischen Projekte Oskar Leo Kaufmanns innovativ und spannend in Szene zu setzen. Die in einer Auflage von 1000 Exemplaren produzierte, von der Buchdruckerei Lustenauin Österreich gedruckte Edition umfasst 1328 Seiten und hat ein geschlossenes Format von 29,7 cm x 21,0 cm.

www.koeselbuch.de