Aktuelles

05.09.2018

Doppelt so viele Beilagen

Die Verlagsgruppe Passau gab die manuelle Kommissionierung der Beilagen auf – und beschleunigte mit einem neuen System deutlich die Produktion vor Ort.

PNP ExCom mit Geschäftsführerin Sabrina Tahedl ist im Verbreitungsgebiet der „Passauer Neuen Presse“ zuständig dafür, dass die Haushalte mit der entsprechenden Werbung versorgt werden. PNP ExCom ist derjenige Geschäftsbereich der Verlagsgruppe Passau, der für die Weiterverarbeitung der Druckerzeugnisse am Standort Passau zuständig ist, der aber auch für die Kommissionierung der Direct Mailings sorgt. 660 000 Haushalte werden mit ungefähr 6,5 Millionen Beilagen erreicht. Beilagen, die an gerade mal zwei Tagen verarbeitet werden müssen.

Noch bis zum Jahr 2016 wurden sämtliche Beilagen manuell vorbereitet, bündelweise abgewogen und bereitgestellt. Die Träger wiederum mussten für jeden Haushalt das jeweilige Paket zusammenstellen, ganz klassisch, indem sie um den großen Tisch herumliefen und Stapel bildeten. Inzwischen hat Sabrina Tahedl nahezu den kompletten Sammelprozess ins Haus geholt – mit der entsprechenden Technik. Seit Ende 2016/Anfang 2017 produziert PNP ExCom nämlich maschinell – mit dem „one2out“-System aus dem Hause Ferag (Hinwil/CH).

www.ferag.com, www.vgp.de

Einen ausführlichen Beitrag lesen Sie in bindereport 10-2018.

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: