Aktuelles

07.05.2020

Doppelte Presscontainer-Kapazität

Bei NZZ Media Services in St. Gallen (Schweiz) bringt moderne Entsorgungstechnik der Hunkeler Systeme AG die aufkommenden Schneidabfälle zuverlässig aus.

Die wöchentliche Auslastung der Kapazitäten im Druckzentrum der NZZ Media Services AG in St. Gallen-Winkeln hat um 860 000 Exemplare zugenommen. Jeweils am Samstag und am darauffolgenden Montag wird die Teilauflage der Coop-Zeitung für die Regionen Glarus, Graubünden, Winterthur und St. Gallen produziert, 430 000 Exemplare insgesamt. Ebenso viele Exemplare kommen jeden Freitag mit der „Aktionswoche“ hinzu, die als Beilage in das Produkt eingesteckt wird.Je nach Seitenumfang müssen während einer Produktion bis zu zehn Tonnen Schneidabfälle aus dem Prozess entfernt werden. Diese Aufgabe erfüllt ein Absaug- und Verdichtungssystem, das die Hunkeler Systeme AG geplant und im Herbst 2018 installiert hat.

Doch die Anforderungen an die Entsorgungstechnik sind hoch: Für den Dreiseiten-Beschnitt produziert man im Druckzentrum auf einer Schneidetrommel von Ferag. Dieses System ist direkt an die Zeitungsdruck-Maschine angebunden und arbeitet im Online-Betrieb, jeweils zehn Stunden an den zwei Produktionstagen, und erreicht bis zu 40 000 Exemplare pro Stunde. Vor diesem Hintergrund musste das Team unter Regie des Produktionsleiters Daniel Küng entscheiden, wie die Absaug- und Verdichtungsanlage zu gestalten sei. Verdichtung der Schneidabfälle in einer Ballenpresse, Verdichtung in einem einfachen oder einem doppelten Presscontainer standen als Varianten zur Wahl.

Last but least, wurde zugunsten der Variante mit doppeltem Presscontainer entschieden: An erster Stelle hatte die Produktionssicherheit gestanden, sie war als „Backup“-System durch den doppelten Presscontainer gegeben. Für die Variante sprach an zweiter Stelle die geringe Distanz zwischen der Schneidetrommel in der Weiterverarbeitung und dem Presscontainer draußen. Die Rohrleitung ist kurz bemessen, und jene Energie, die für den Schneidabfall-Transport aufgewendet werden muss, ist vergleichsweise niedrig. Ferner kommt ein dritter wichtiger Punkt hinzu: Weil die Schneidabfälle nach draußen in geschlossene Presscontainer geführt werden, ist die Produktionsumgebung von Papierstaub befreit.

www.hunkeler-systems.com

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: