Aktuelles

12.12.2016

Effizientes Großformat-Schneiden

Unter seiner Marke Marquip Ward United hat BW Papersystems die jüngste Ergänzung seines Portfolios auf den Markt gebracht: den Großformatschneider „Hawk“.

Die Maschine, faktisch der„große Bruder“ des „eCon“-Formatschneiders (auf der Drupa 2016 gezeigt), für mittlere Produktionsleistungen ist ein standardisierter Formatschneider mit Synchro-Querschneider und einer festen Arbeitsbreite von 1650 mm. BW Papersystems empfiehlt „Hawk“ besonders Faltkartonherstellern, kleineren Druckereien, Papier- und Kartonfabriken sowie Weiterverarbeitern und Fachhändlern von Papier und Karton. Durch seine Konfigurationen mit Abrollungen für den Betrieb mit zwei oder vier Papierbahnen, manuellen und automatischen Splicing-Systemen sowie einer Einzelbogen-Ausschleusung erlaubt „Hawk“ die effiziente Weiterverarbeitung von Papier- und Karton-Rollenware vor Ort.

„Anstatt fertig geschnittene Bogenware zu kaufen, können Kunden durch das Schneiden von Papier- oder Kartonrollen mit dem ‚Hawk‘ ihre Lagerbestände reduzieren, Stapelwender abschaffen, ihre Materialkosten reduzieren und die Effizienz ihrer Druckmaschine erhöhen“, erklärt Patrick Walczak, VP Global Sales White Paper. Außerdem lassen sich diverse Formate verarbeiten sowie kleinere Aufträge bedienen – laut Walczak „ein großer Vorteil gegenüber dem (End-) Kunden“. Ebenso wird die hohe Schnittqualität und Schnittpräzision betont. Aufgrund des hochwertigen Querschneiders, einer „fortschrittlichen Geschwindigkeitskurve“ und luftunterstützten Hochleistungsablage verlassen die fertig geschnittenen Bogen den „Hawk“ sozusagen „druckreif“.

Ausgewählte Optionen – wie automatische Bahnspannungskontrolle, automatisches Splicing bei Hochgeschwindigkeit oder digital verstellbarer Längsschneider – dienen verschiedenen Anforderungen. Genauso wie die anderen Maschinen des Unternehmens bietet auch der Großformatschneider „Hawk“ die Absicherung durch das weltweite Ersatzteil- und Service-Netzwerk von BW Papersystems.

www.bwpapersystems.com