Aktuelles

16.11.2020

Effizienz hat Priorität

Soeben nahm die Schär Druckverarbeitung AG in Wikon/LU (Schweiz) den neuen Müller Martini-Sammelhefter „Primera Pro“ in Betrieb.

Unsere Aufnahme zeigt Paul Bucher (VR-Präsident/r.) und Yannick Bucher (Geschäftsführer/M.) zusammen mit Richard Hofer (Verkaufsleiter Müller Martini). Aktuell ist die Spezialitätenliste bei dem Druckverarbeiter neben klassischen Broschüren und Fahrplänen mit Auflagen von 500 bis zu vielen Millionen Exemplaren im Sammelheft-Bereich überaus umfangreich: „Es gibt einen Trend zu speziellen und auffälligen Printprodukten“, erklärt Verwaltungsratspräsident Paul Bucher. „Aber wir brauchen auch Lösungen, um hochvolumige Standardprodukte effizient und kostengünstig zu heften.“

Somit investierte das erfolgreiche Familienunternehmen in den von Müller Martini neu lancierten 14 000-Takte-Sammelhefter „Primera Pro“ – als Ersatz für einen 221er und als Ergänzung zu einem „Prima S Amrys“ und einem 235er. „Die ursprüngliche Idee war, den 221er und 235er nach dem Motto ‚Aus zwei mach eins‘ durch den ‚Primera Pro‘ zu ersetzen. Doch weil wir in unseren vor drei Jahren bezogenen neuen Räumlichkeiten genügend Platz haben, behalten wir den 235er vorerst mal“, berichtet Yannick Bucher, der zusammen mit seiner Schwester Marina die Geschäftsführung bildet.

Schär Druckverarbeitung entschied sich für den „Primera Pro“, zu dessen Merkmalen die neue Bedienoberfläche mit einem größeren Touchscreen zählen, insbesondere wegen der „Motion Control“-Technologie. Sie verkürzt die Einrichte- und Durchlaufzeiten der Aufträge markant und sorgt so für höchste Profitabilität. Neben der deutlichen Erweiterung der Automation, die schnellere und einfachere Umstellungen und Einrichteprozesse erlauben, ist ein weiteres Highlight der neue Dreiseitenschneider, bei dem kein manueller Eingriff für die Einrichtung vorgenommen werden muss. Der knapp 60 Mitarbeiter beschäftigende, vorwiegend Kunden aus der gesamten Schweiz bedienende Druckverarbeiter nahm den neuen Sammelhefter mit sechs Flachstapelanlegern, Umschlaganleger und vier „Stream Feedern“ für die effiziente Bogenzuführung noch Ende September 2020 in Betrieb. Er ist mit bestehenden Peripheriesystemen der beiden anderen Sammelhefter verlinkt.

www.druckverarbeitung.ch, www.mullermartini.com

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: