Aktuelles

09.01.2019

Enormes Druckvolumen gesichert

Die Atos Deutschland lagert Druck- und Versanddienste für Kunden an den Print-Provider Datev eG aus.

Das Druck-, Logistik- und Service-Zentrum der Genossenschaft (DLSZ) wird künftig als Print-Partner für den IT-Services-Anbieter fungieren. Entsprechend werden die technischen Anlagen der Druck- und Drucknachbereitungssysteme von Atos übernommen. Der Vertrag hat eine Laufzeit von sieben Jahren und umfasst ein signifikantes Druck-und Umsatzvolumen, teilt Datev mit.

Derzeit laufen die Vorbereitungen, um alle relevanten Produktionsprozesse von Atos in das DLSZ zu integrieren und insgesamt 19 Mitarbeiter von Atos in ein Datev-Arbeitsverhältnis zu übernehmen. Diese Transaktion wird voraussichtlich bis Mai 2019 dauern. Daraufhin wird Datev rund 90 Millionen Druckseiten jährlich für das Unternehmen Atos und dessen Kunden produzieren. Bislang erstellt das DLSZ auf rund 9300 Quadratmetern Produktionsfläche mehr als 1,1 Milliarden Druckseiten im Jahr.

Datev bedeutet diese Vereinbarung einen wichtigen Schritt für das Vorhaben, weiteres Wachstum im Transaktionsdruck, bei Dienstleistungsaufträgen und Outsourcing-Projekten im Printbereich zu realisieren. Als Full-Service-Anbieter bietet das DLSZ dafür eine durchgängige, verlässliche Prozesskette – von der sicheren Übermittlung und Überprüfung der Daten über hochwertigen Digitaldruck in Millionenauflagen, präzise Nach- und Weiterverarbeitung, termingerechtes Versenden und zuverlässige Postausgangs-Dokumentation bis hin zur vertraulichen Vernichtung der auftragsbezogenen Daten.

www.datev.de

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: