Aktuelles

02.04.2019

Erneut auf der Spur der Worte

Dem Sog der Worte folgten vom 21. bis 24. März 2019 rund 286 000 Besucher zur Leipziger Buchmesse (2018: 271 000) und zum Lesefestival „Leipzig liest“.

Diesmal entdeckten die Besucher Neuerscheinungen von 2547 Ausstellern aus 46 Ländern, tauschten sich mit Branchenexperten aus, ließen sich vom geschriebenen und gesprochenen Wort faszinieren. Nicht nur auf dem Messegelände, auch in der ganzen Metropole Leipzig wurden in 3400 Veranstaltungen die Novitäten des Frühjahrs vorgestellt und ließen ein lebendiges Literaturfest erklingen.

Verlage und Buchhandlungen verzeichnen mit ihrem Geschäft wieder leichtes Wachstum. Angaben des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels zufolge, ist die Zahl der Buchkäufer nach den auffallenden Rückgängen der letzten Jahre erstmals seit 2012 wieder gestiegen. Gemäß GfK gab es im Jahr 2018 immerhin 300 000 Menschen mehr Buchkäufer als 2017 – das ist ein Prozent mehr (Publikumsmarkt, ohne Schul- und Fachbücher). Zudem konnte der stationäre und Online-Buchhandel mit + 0,1 Prozent seinen Umsatz im Vergleich zu 2017 halten, konstatiert Media Control.

Einen dringenden Appell richtet der Branchenverband an die Bildungspolitik. „Deutschland braucht eine wirksame und übergreifende Strategie zur Leseförderung. Es ist dramatisch, wenn laut der ‚Iglu‘-Studie ein Fünftel der Zehnjährigen in Deutschland nicht richtig lesen kann“, meint Börsenvereins-Hauptgeschäftsführer Alexander Skipis.

Passend dazu öffnete erstmals die „Werkstatt+“, ein Gemeinschaftsprojekt der Leipziger Buchmesse, des Bundesverbands Bibliothek Information Deutschland und der Verlagsgruppe Westermann, koordiniert von der gemeinnützigen European Learning Industry Group. In spannenden Workshops wurden Kinder und Jugendliche zu Meinungsmachern, die zu gesellschaftlichen Themen Beiträge für Print, Online, Hörfunk und TV entwickelten. Buchmesse-Direktor Oliver Zille: „Medienbildung stärkt die Stimme der jungen Leser – das haben die vier Tage auf der Leipziger Buchmesse einmal mehr gezeigt.“ – Die kommende Leipziger Buchmesse im Verbund mit der „Manga-Comic-Con“ ist vom 12. bis 15. März 2020 geplant.

www.boersenverein.de, www.leipziger-buchmesse.de

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: