Aktuelles

19.11.2015

Etikettieren und Verschließen

Wilhelm Leo’s Nachfolger offeriert eine komfortable Lösung für die manuelle Konfektionierung von Direct Mailings und Werbe-Foldern.


Immer wieder müssen kleine Auflagen von mehrteiligen Akzidenz- und Falzprodukten, Direct Mailings sowie von Faltschachtel-Verpackungen mit Etiketten versehen und verschlossen werden. Hierfür bietet der Fachgroßhändler Wilhelm Leo’s Nachfolger mit Etiketten-Verschlusspunkten und dem dazugehörigen „Label Shot“-Etikettenspender eine komplette und komfortable Lösung.


Dieser Etikettenspender hat die gleiche Funktion wie eine Preisauszeichnungspistole im Handel: Einbahnige Etiketten werden vom Träger vorgespendet und können schnell und präzise positioniert. Aufgrund der verwendeten Kleinrollen wird ein ermüdungsfreies Arbeiten gewährleistet. Zudem ist der Rollenwechsel kinderleicht und in wenigen Sekunden möglich. Der Vorschub reguliert sich automatisch über ein spezielles Abtastsystem in Verbindung mit den Kleinrollen. „Label Shot“ erlaubt somit das einfache und handliche Verschließen von Falzprodukten, Mailings, Verpackungen und ähnlichen Artikeln mit einem oder mehreren Verschlusspunkten auf bequeme Weise.

Passend zum Etikettenspender hält der Fachgroßhändler transparente, permanent klebende Verschlusspunkte mit und ohne Mittelperforation bereit. Alternative sind ablösbare Verschlusspunkte mit roter (klebefreier) Anfasslasche. Durch die Anfasslasche oder die Mittelperforation lassen sich Direct Mailings, Werbe-Folder oder Verpackungen leicht wieder öffnen.

www.leos-nachfolger.de