Aktuelles

29.01.2020

Faszinierender Materialzauber

Die jüngste Ferien-Grußkarte eines Kartonherstellers stellt ein Pop-up in Form eines mystischen Waldes mit filigranen Laserdetails und glänzender Silberfarbe dar.

Auch gibt es einen besonderen Clou für den Nutzer: Mit einem Smartphone lässt sich die Grußkarte dank einer „Lichtshow“ zum Leben erwecken, die vom magischen Polarlicht inspiriert ist. Unter dem Motto „Ein neues Licht auf den Wald werfen“ nimmt das Printprodukt Bezug auf den Iggesund-Artikel „Invercote“ sowie auf die Bedeutung, die eine nachhaltige Forstwirtschaft beim Klimaschutz spielen kann.

Jenes Konzept wurde von Erik Hluchan und Erin Fudge Smith von Structural Graphics entwickelt, einer Druckmarketing-Agentur mit mehr als 40 Jahren Erfahrung mit innovativen Verpackungs- und Drucklösungen. Iggesunds alljährliche Grußkarte ist derweil zu einer Herausforderung für die Designer geworden, die versuchen, die Variante des Vorjahres zu überbieten, indem sie Möglichkeiten demonstrieren, die sich mit den Erzeugnissen des Kartonherstellers umsetzen lassen.

Betreffs der Druckfähigkeit musste das Material laut Hluchan, der sich für „Invercote Creato“ entschied, hohe Anforderungen erfüllen. „Es eignet sich hervorragend für Pop-up-Karten und hält den Belastungen stand, denen das Papier bei der Entwicklung dreidimensionaler Entwürfe ausgesetzt ist“, erklärt er. „Auch eine hohe Zahl von Druckvorgängen und das Zuschneiden per Laser können ihm nichts anhaben.“

www.iggesund.com/myforest

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: