Aktuelles

12.03.2018

Flexibilität beim Falzen gesteigert

Schimmer Druck in Delitzsch bei Leipzig richtet die Weiterverarbeitung auf den Digitaldruck aus und erweitert seine Kapazität im Falzbereich.

Aktuell produziert das familiengeführte Unternehmen mit 15 Mitarbeitern auf über 2000 Quadratmetern Fläche. Das Produkt-Portfolio umfasst Broschüren, CD-Booklets, Etiketten, Mappen, Mailings, Plakate, Kalender, Versandtaschen, Zeitungsbeilagen und vieles mehr. Kunden sind vorrangig Agenturen, Firmen des Handwerks und des Einzelhandels; der Einzugsbereich der Druckerei reicht bis in die Schweiz. Das vollstufig ausgerüstete Unternehmen produziert im Offset- und Digitaldruck. Insgesamt 15 Druckwerke stehen im Offsetbereich für ein Format von maximal 510 mm x 740 mm zur Verfügung. Parallel dazu kommt heute ein Endlos- und Einzelblattsystem im Digitalbereich für Einzelstücke und Kleinauflagen zum Einsatz.

Bereits seit nahezu 15 Jahren ist Schimmer Druck Kunde des Maschinenherstellers MB Bäuerle. „Als wir 2003 die halbautomatische Falzmaschine multimaster CAS erwarben, hat uns das Maschinenkonzept bereits überzeugt. Nun wollten wir unsere Flexibilität weiter erhöhen und benötigten für kompliziertere Falzprodukte zusätzlich ein Falzsystem mit sechs Falztaschen. In Verbindung mit der Vollautomatik ist die prestigeFold Net 52 somit die ideale Falzmaschine für uns“, macht Thomas Schimmer deutlich (auf dem Foto zusammen mit Tochter Katja Schimmer und dem MB-Vertriebsbeauftragten Klaus Hirsch). „Die Auflagen werden zunehmend geringer. Inzwischen sind 200, 500 oder 1000 Stück keine Seltenheit, sondern an der Tagesordnung. Mit dem neuen Falzsystem sind diese Aufträge innerhalb kürzester Zeit eingerichtet. Ebenso konnten wir bei der neuen prestigeFold Net 52 nochmals eine deutliche Verbesserung der Falzqualität feststellen, wodurch wir unseren Kunden eine Top-Leistung bieten können.“

www.druckereischimmer.de, www.mb-bauerle.de