Aktuelles

14.12.2015

Förderpreis überreicht

Erstmalig hat das in St. Gallen ansässige, selbsternannte „Schweizer Kompetenzzentrum für Druck- und Medientechnologie“ einen Förderpreis für die herausragendste Bachelorarbeit an der „HEIG-VD/comem+“ ausgelobt.

Hiermit sollen junge Medieningenieure für besondere Leistungen im Kontext der grafischen Industrie ausgezeichnet werden. Anlässlich einer feierlichen Zeremonie im Kongresszentrum „La Marive“ in Yverdon-les-Bains im Dezember 2015 wurde der Förderpreis an den Gewinner Mathias Oberson (Foto, rechts) übergeben. Andreas Sidler, Mitglied des Ugra-Vorstandes und Studiengangleiter für Medieningenieure „HEIG-VD/comem+“, hatte dem Preisträger den mit CHF 500,- dotierten Förderpreis in Form einer Urkunde überreicht.

Mathias Oberson wurde für seine Bachelorarbeit „Gruppierung, Verwaltung und Nutzung wissenschaftlicher Daten auf organischen Proben“ geehrt. Der junge Ingenieur hat sein Studium mit Vertiefung IT-Management abgeschlossen. Jean-Marc Seydoux, Professor für Computer Engineering „HEIG-VD/comem+“ und Jury-Mitglied, lobte die „exzellente Bachelorarbeit in einem sehr technischen Kontext“. Oberson habe es verstanden, auf die Bedürfnisse der Unternehmung einzugehen und hat eine Web-Applikation mit Meteor, einem modernen Entwicklungs-Tool um Javascript, realisiert.

Der Förderpreis der Ugra soll zukünftig jährlich an die Studierenden des Departments „comem+“ an der „HEIG-VD“ vergeben werden. „HEIG-VD“ ist eine Schweizer Business- und Engineering-Hochschule in Yverdon-les-Bains im Kanton Waadt, die mit „comem+“ eine Abteilung Medieningenieurwesen und Management-Entwicklung betreibt. Die Prüf- und Zertifizierungsstelle Ugra offeriert Kontrollmittel zur Qualitätsprüfung im Druckerei-Workflow und wirkt als Mitglied in Technischen Kommissionen bei der Erstellung von international geltenden ISO-Normen mit.

www.ugra.ch