Aktuelles

13.11.2015

Gerade mal 10 Minuten Rüsten

Schaten Offsetdruck in Ahaus maximiert die Wertschöpfung im eigenen Haus durch ein vollautomatisches Falzsystem von MB Bäuerle.


Im unweit der niederländischen Grenze gelegenen Ahaus befindet sich die Schaten Offsetdruck KG. Bereits seit 22 Jahren führt Josef Schaten als gelernter Schriftsetzer das Unternehmen nun in der dritten Generation zusammen mit seiner Frau. Aktuell setzt sich die vorrangig regional geprägte Kundschaft aus ortsansässigen Firmen zusammen. Das Portfolio der vollstufigen Druckerei umfasst vielfältige Produkte wie zum Beispiel Broschüren, Image-Prospekte, Festschriften, Mailings, Plakate, Briefbogen, Zeitungsbeilagen, Etiketten und Briefumschläge. Die Auflagen liegen dabei hauptsächlich im Bereich zwischen 5000 und 10 000 Exemplaren. Spezialisiert hat man sich bei Schaten außerdem auf die Herstellung exklusiver Einladungskarten. Eigens dafür ist eine neue Website implementiert worden, auf der sich die Besucher auszugsweise über die annähernd 1000 verschiedenen Entwürfe informieren können.

„Wir wollten die Wertschöpfung ins eigene Haus holen und benötigten dafür neue Falztechnologie. Da wir positive Erfahrungen mit einer kleineren Falzmaschine von MB Bäuerle gesammelt hatten, entschieden wir uns für das vollautomatische Falzsystem prestige Fold Net 38“, erklärt Josef Schaten die Hintergründe für die Investition. Unser Foto zeigt (v.r.) Petra Schaten, MB Bäuerle-Vertriebsbeauftragter/Region West Sebastian Scheel, Josef Schaten sowie Maschinenbedienerin Christel van den Berg. Die Falzmaschine verfügt über sechs Taschen im ersten Falzwerk und vier Taschen im zweiten Falzwerk sowie zusätzlich über eine Stehendbogen-Auslage SKM 36, um die Beipackzettel optimal auslegen zu können. Die intuitive Bedienung über das Touchscreen-Display kommt bei den Bedienern gut an, wie der Geschäftsführer sagt.

Josef Schaten: „Mit der neuen Falzmaschine können wir viel schneller und flexibler agieren. Gerade bei unserer Vielzahl an unterschiedlichen Kleinauflagen ist es hilfreich, bestimmte Aufträge hinterlegen zu können. Früher haben wir stundenlang eingerichtet, was wir jetzt meist in zehn Minuten erledigen.“ Neben der Erweiterung in der Weiterverarbeitung erfolgte die Investition in ein Farbdigital-Drucksystem, um sich zukünftig auch auf den Produktbereich Mailings noch stärker fokussieren zu können. „Die Anforderungsprofile der Kunden ändern sich. Durch die beiden kürzlich getätigten Investitionen haben wir die Weichen für die Zukunft gestellt, denn der langfristige Erfolg stellt sich nur ein, wenn man sich durch spezielle Leistungen unterscheidet und dem Kunden einen entsprechenden Mehrwert bieten kann“, bringt es Josef Schaten abschließend auf den Punkt.

www.mb-bauerle.de, www.schaten-druck.de