Aktuelles

03.03.2020

Geschichte Zürichs als Digitalisate

Insgesamt 400 000 Seiten aus der Zürcher Pressehistorie, darunter fünf ehemalige Zeitungen der Schweizer Metropole, sind für Interessenten jetzt frei zugänglich.

Die Zentralbibliothek Zürich hat in Kooperation mit der Schweizerischen Nationalbibliothek fünf historische Titel online zugänglich gemacht: „Chronik der Stadt Zürich“ (1899–1918), „Eidgenössische Zeitung“ (1838–1864), „Neue Zürcher Nachrichten NZN“ (1895–1991), „Zürcherische Freitagszeitung“ (1705–1914), und „Zürcherisches Wochenblatt“ (1801–1842). Die Digitalisierung erfolgte im Rahmen des „DigiTUR“-Projekts der Zentralbibliothek Zürich, das damit seinen Abschluss gefunden hat.

Sämtliche Texte sind mit OCR-Texterkennung bearbeitet und können auf Stichworte hin durchsucht werden. Interessenten können nach einer Registrierung an den Resultaten Korrekturen vornehmen und die Suchtreffer weiter verbessern. Einzelne Seiten oder auch die ganze Ausgabe lassen sich als PDF speichern. Wer einen Artikel oder eine Seite auf Social Media teilen möchte, kann dies via Buttons für Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn oder E-Mail direkt aus der Plattform heraus erledigen.

www.e-newspaperarchives.ch

Einen ausführlichen Beitrag lesen Sie in bindereport 3-2020.

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: