Aktuelles

25.01.2016

Gesellinnen wieder Preisträger

Jährlich wird beim Leistungs- und beim Gestaltungswettbewerb des Deutschen Handwerks auch der Buchbinder-Nachwuchs geehrt.

Zahlreiche Gesellinnen und Gesellen wurden vor Jahresende 2015 in Frankfurt am Main ausgezeichnet – beim Leistungsausscheid „Profis leisten was“ und beim Gestaltungsausscheid „Die gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“. Tausende sind Teilnehmer an den jährlich zu diesem Leistungswettbewerb organisierten Ausscheiden der Innungen, Handwerkskammern und Fachverbände. Diesmal stellten mehr als 850 Landessieger in rund 130 Wettbewerbsberufen (inklusive Fachrichtungen) ihr fachliches Können unter Beweis. 274 von ihnen konnten sich über die besondere Auszeichnung der ersten drei Plätze freuen (I. Bundessieger: 115; II. Bundessieger: 88; III. Bundessieger: 71).

Innerhalb des Gestaltungswettbewerbs wurden die Ausscheidungen auf Bundesebene im Jahr 2015 in 34 Wettbewerbsberufen ausgetragen. In den ersten drei Siegerkategorien wurden 26 Teilnehmer als 1. Preisträger, 17 Teilnehmer als 2. Preisträger und 12 Teilnehmer als 3. Preisträger ermittelt. Der Wettbewerb zeigt auf, welch hohe Bedeutung die Formgebung und Gestaltung in verschiedenen Handwerksberufen hat und wie sich Jugendliche darin mit viel Kreativität individuell entfalten.

Vordere Plätze beim Leistungswettbewerb belegten Viviann Pieper (I. Bundessieger) von der Buchbinderei Köster OHG (Marburg), Jana Kahrens - unser Foto - (II. Bundessieger) aus der Werkstatt für Buch- und Papierrestaurierung (Römerstein) und Franziska Kussel (III. Bundessieger) von der Buchbinderei Haßdenteufel (Mainz).

Gleichfalls drei Gesellinnen zählten beim Gestaltungswettbewerb zu den Gewinnern: Dabei durften sich Jana Kahrens als I. Preisträger und Franziska Kussel als II. Preisträger über eine weitere Ehrung freuen. Zudem ist Carmen Schmidt, die im Jahr 2015 noch in ihrem Ausbildungsbetrieb, der Staats- und Universitätsbibliothek der Georg-August-Universität Göttingen gearbeitet hat, unter den III. Preisträgern.

www.zdh.de

Einen ausführlichen Bericht können Sie in bindereport-Ausgabe Februar 2016 lesen.