Aktuelles

23.04.2019

Gold für Grün

Begehrte Awards gab es kürzlich für die „Kalenderserie Gras“ von Zettler Kalender – Juroren aus der Werbeartikel-Wirtschaft und der Schreibwaren-Industrie waren überzeugt

Zettler Kalender wurde im Jahr 1923 in Schwabmünchen gegründet; der Sitz der GmbH befindet sich bis heute in der Stadt südlich Augsburgs. Mittlerweile überzeugen die Produkte am POS im Schreibwarenhandel und im Einsatz als Werbebotschafter für Unternehmen. Zettler Kalender ist aber auch erfolgreich mit „grünen“ Produkten, die bei den Empfängern mit Umweltengagement in Erinnerung bleiben wollen.

Paradebeispiel aus jüngster Zeit sind Schreibtisch-, Buch- und Taschenkalender, deren Papier zu 50 Prozent aus sonnengetrocknetem Gras besteht. Nachwachsender Rohstoff gedeiht gleich nebenan im Biosphärengebiet Schwäbische Alb auf Ausgleichsflächen. Aufbereitet wird der Grasfaserstoff ganzheitlich chemiefrei, der Wasser- und Energiebedarf ist geringer als bei der Verwendung von Holzzellstoff. Gleichermaßen ist das Papier FSC-Mix- und ISEGA-zertifiziert, recyclingfähig und kompostierbar. Nachhaltigkeit wird bis zur Bedruckung mit kobalt- und mineralölfreien Offsetfarben konsequent durchgezogen.


Kürzlich zeichnete der PBS-Markenverband (Vertreter der Schreibwaren-Industrie) die Kalenderserie Gras in der Rubrik Nachhaltigkeit als „Produkt des Jahres 2019“ aus. Ebenso gab es einen Preis für das attraktive Kalender-Trio in der Kategorie „Sustainable Product Set“ bei den „PSI Sustainability Awards“ des vergangenen Jahres. Ebenfalls wurden schon einmal das „Blauer Engel“-Sortiment und die „Agrar“-Kalenderserie (Grundlage ist Papier auf Ernteresten) von Zettler Kalender mit Awards gewürdigt.

www.zettler-kalender.de

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: