Aktuelles

30.03.2016

Größere Papier-Auswahl

Schmedt legt in diesem Jahr den Schwerpunkt auf den Ausbau des für die Buchherstellung wichtigen Segments des Bucheinband-Materials.

Deswegen haben die Hamburger einen Buntpapier-Katalog herausgebracht, in dem man unter mehr als 170 verschiedenen Papiersorten wählen kann; unter Buntpapieren mit modernen Designs, facettenreichen Arten von Marmorpapieren, aber auch traditionellen Buntpapieren wie z.B. Leipziger Vorsatz oder Florentiner Papier. Die großformatigen Abbildungen im Katalog sollen einen ersten Eindruck vermitteln.

Völlig neu dazugekommen sind die Madera-Einbandpapiere, die mit der Holzfurnier-Optik (siehe unser Foto) in sechs verschiedenen Design-Varianten Buchdecken einen besonderen, natürlichen Touch geben. Attraktiv werden die so gestalteten Buchdecken in Verbindung mit einer Titel- oder Namensprägung. Die Papiere lassen sich gut verarbeiten und leicht prägen.

Viele Jahre ist das von Schmedt angebotene Bibliotheksleinen Englisch Buckram als ein bewährtes Einbandgewebe für Bibliothekseinbände auf dem Markt. Selbst hier finden sich neue Trends und modische Effekte wieder. Demnach gibt es z.B. das matte Gewebe, das eine besondere Haptik hat und geradezu zum Berühren einlädt, oder die neuen neonfarbenen Glitzer-Oberflächen als Ergänzung zu den bestehenden Metallic- oder Sparkle-Varianten. Daraus ergeben sich über 70 Farb- und Oberflächen-Variationen, aus denen man nunmehr wählen kann. Die neuen Varianten weisen die bekannten Qualitäten von English Buckram auf: abwischbar, abriebfest, gut zu verarbeiten und zu prägen, dazu eine exzellente Planlage. Von großem Vorteil ist es auch, dass diese Gewebe frei von Lösemitteln und Weichmachern sind.

www.schmedt24.de