Aktuelles

14.03.2018

Innovative Buchblock-Veredelung

Der erfahrene Spezialist für Goldschnitt-Maschinen, Ochsner + Co. AG aus Schmerikon (CH), fällt jetzt mit einer digitalen Farbschnitt-Maschine auf.

Ochsner bietet ab sofort eine digitale Farbschnitt-Anlage Typ IP für die industrielle Produktion an, mit der einfarbiges und mehrfarbiges Bedrucken auf Schnittkanten möglich ist. Abhängig von Druckbild und Bindeart, ist die Anlage für das rationelle Bedrucken von Buchstapeln oder Einzelexemplaren geeignet. Ebenfalls sind komplexe Motive als auch abgerundete Ecken für die UV-Inkjet-Farbschnitt-Maschine kein Problem.

Herzstück ist ein CMYK-Inkjetdruck-System mit 600 dpi x 600 dpi Auflösung, das im „Single Pass“-Modus mit 50 Metern pro Minute druckt. Ochsner nennt dazu ein Beispiel: Ungefähr 700 Bücher pro Stunde im Format 148 mm x 210 mm x 12 mm lassen sich bei dreiseitigem Farbschnittdruck verarbeiten. Nach Informationen von Ochsner belaufen sich die Tintenkosten für einen vollflächigen, 3-seitigen Druck an einem 13 mm starken A5-Buchblock auf circa 0,03 Euro pro Buch.

Zudem arbeitet die Anlage von Stapel zu Stapel vollautomatisch. Umrüsten für Seiten- oder Formatwechsel dauert circa zwei bis fünf Minuten. Auch wurde die Maschine so konstruiert, dass diverse Formate verarbeitbar sind – von der kleinen Visitenkarte von 85 mm x 55 mm bis zum großen Buchblock von 420 mm x 420 mm. Die größtmögliche Buchstärke beträgt 60 mm bei maximaler Druckhöhe von 54 mm. Auch Buchblocks mit steigendem Falz am Buchrücken oder mit flächendeckenden Bildern ohne Rand lassen sich verarbeiten.

www.ochsner-co.ch

Einen ausführlichen Beitrag lesen Sie in bindereport 3-2018.

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: