Aktuelles

15.05.2019

Kleine Messe, die wächst

Wiederum erzeugte die „Print & Digital Convention“ in der Stadthalle und im Congress Center Düsseldorf auf Aussteller- und Besucherseite weiter gewachsene Resonanz.

Während der Workshop-Exposition am 7./8. Mai 2019 wurden Lösungen für die Verbindung klassischer Print-Kommunikation mittels moderner Digital-/Online-Strategien in praktischen Anwendungen vorgeführt. Eindeutig strukturiert war die Ausstellung in die „Themenwelten“ Value Added Printing, Interior-Design, Label & Packaging, Weiterverarbeitung, Brand & Product, Printed Electronics sowie Dialog-Marketing. Unter den Ausstellern waren erneut Zulieferer aus Veredelung und Weiterverarbeitung zu finden (4films, Binderhaus, DMS Export-Import, FKS, Hefter Systemform, Horizon, Kern, Kurz, Wilh. Leo’s Nachf., Mehring, Motion Cutter, Polar-Mohr, Trotec Laser).

Bereits zum dritten Mal wurde die Veranstaltung, die moderne Hightech-Lösungen als auch neue Print-/Online-Produkte gezeigt hat, vom Fachverband Medienproduktion und der Messe Düsseldorf organisiert. Kooperationspartner waren FEPE (Europäischer Verband der Hersteller von Briefumschlägen und Versandhüllen), VDBF (Verband der deutschen Briefumschlag-Industrie) und IPC (International Post Corporation).

Allmählich hat sich die „Print & Digital Convention“ in Düsseldorf, die vom Themenprofil manchen Besucher an die Sinsheimer „Druck+Form“ und die Nürnberger „Mailingtage/Co-Reach“ erinnert hat, zu einer nationalen Messe der Druck- und Medienbranche entwickelt. Anders als diese früheren Messen wächst die neue Veranstaltung jedoch: Demzufolge hat sich die Anzahl der Aussteller von 35 (2017) auf 72 (2018) und auf 94 (2019) mehr als verdoppelt. Entsprechend ist ein Flächenwachstum der Brutto-Ausstellungsfläche von 1200 Quadratmetern (2017) auf 2954 (2018) und auf 4039 Quadratmeter (2019) zu verzeichnen. Gleichfalls ist die Anzahl der Besucher in diesem Zeitraum von 510 auf 1020 und 1280 deutlich angestiegen.

„Print & Digital Convention … goes Drupa 2020“ gilt übrigens im wahrsten Sinne des Worts: Während des internationalen Events in Düsseldorf (16. – 26. Juni 2020) wird das kleinere „Format“ in die auf das Themengebiet Materialien und Veredelung ausgerichtete Halle 3 als Sonderschau integriert. Insgesamt 13 Standplätze stehen zur Verfügung; Interessenten können sich ab sofort bewerben. Zudem starten von diesem Standort mehrere offizielle „Drupa-Navigation-Tours“. Eine Fortführung der eigenständigen „Print & Digital Convention“ erfolge im Frühling 2021.

www.printdigitalconvention.de

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: