Aktuelles

03.08.2017

Kunst „inspired by Paper“

Eine Ausstellung mit Arbeiten von 38 internationalen Papierkünstlern macht vom 6. August bis 24. September 2017 beim Kunstverein Stade halt.

Diese zum 30jährigen Bestehen der International Association of Hand Papermakers and Paper Artists (IAPMA) konzipierte Ausstellung wurde als „Botschafter“ von Papier als künstlerischem Medium auf die Reise geschickt. Schon vor einem Jahr berichtete „bindereport“ über eine andere Ausstellung der IAPMA mit dem Titel „Papier autark“. Im Fokus dieses Artikels stand der Wandel, den Papier in unserer Wahrnehmung durchlaufen hat: die fortschreitende Digitalisierung von Zeitung und Buch, das prognostizierte papierfreie Büro, E-Mail im elektronischen Briefkasten und so weiter. Nahezu parallel dazu erstarkte das Interesse der Kunstschaffenden am Papier in seiner ganzen Haptik und Textur: flächig oder losgelöst von der Blattform, handgeschöpft, gegossen, geformt, gefaltet, bemalt oder auch bedruckt. Jede der über 50 Arbeiten ist beredtes Beispiel künstlerischer Formensprache – und doch ist alles Papier.

Unsere Aufnahme zeigt eine Arbeit von Pat Hodson (UK): „Deep 4“, eine Collage aus Abacá (Manilahanf), Seide und Folien auf Papier.

www.iapma.info, www.kunstvereinstade.de