Aktuelles

30.10.2019

Landespolitiker im Unternehmen

Kürzlich besuchte der Thüringer Ministerpräsident, Bodo Ramelow, auf Einladung von Firmengründer Paulus Nettelnstroth die Nestro-Lufttechnik GmbH in Schkölen in diesem Bundesland.

Während des gut zweistündigen Termins konnte der Landespolitiker viel über das Unternehmen erfahren. Nunmehr seit über 40 Jahren offeriert die Nestro-Gruppe eine breite Palette an Systemlösungen für den Umwelt- und Arbeitsschutz ganz unterschiedlicher Branchen. Anhand mehrerer Vorführanlagen erklärte der Firmengründer die Vorteile für den Anwender, die von der Luftfilterung über die Materialsortierung bis zur Restmaterial-Nutzung z.B. als Energieträger reichen. Zudem ließ sich Bodo Ramelow das von Nestro selbst entwickelte Heizsystem im Betrieb zeigen, das über die Verbrennung des nachwachsenden Rohstoffs Stroh eine Leistung von 500 kW erzielt, das aus Komponenten wie dem Strohballenauflöser, dem Heizkessel oder dem Rauchgasfilter besteht.

www.nestro.de

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: