Aktuelles

18.04.2017

Mehr Wertschöpfung im Haus

Künftig will die 95 Mitarbeiter zählende Gieselmann Druck und Medienhaus GmbH & Co. KG insbesondere Prospekte und Anleitungen „inhouse“ heften.

Seit das familiengeführte Unternehmen 2014 eine neue Bogenoffset-Druckmaschine in Betrieb genommen hat, ist das Druckvolumen markant angestiegen. Soft-/Hardcover-Jobs werden an externe Partner vergeben. Sammelheft-Jobs mit einer durchschnittlichen Auflage von 5000 werden zunehmend von Partnerfirmen ausgeführt. Denn der Müller Martini-Sammelhefter Prima von 1994 ist oft ausgelastet. Diese Situation dürfte sich 2017/18 ändern, indem (in einer neuen Halle) die Maschine einem Primera MC (ausgerüstet mit acht Anlegern und Umschlaganleger sowie Motion-Control-Technologie) inklusive eines Kreuzlegers Perfetto weichen soll.

Unser Foto zeigt Geschäftsführerin Henrike Gieselmann und Controller Rudolf Lillmannstöns (rechts) mit Müller Martini-Verkaufsleiter Hans Leuenberger.

www.gieselmanndruck.de, www.mullermartini.com