Aktuelles

23.09.2020

Neue Consumer Goods Show

Eine „Special Edition“ bündelt das Angebot der „Ambiente“, „Christmasworld“ und „Paperworld“ der Messe Frankfurt im Frühling 2021.

Einmalig sollen vom 17. bis 20. April 2021 die Messen „Ambiente“, „Christmasworld“ und „Paperworld“ als gemeinsame Veranstaltung organisiert werden. Diese so genannte Präsenz-Veranstaltung wird durch Angebote der „Consumer Goods Digital Days“ ergänzt. Dort werden Digital-Angebote der „Creativeworld“ zu finden sein, die im Jahr 2021 als physischer Treffpunkt einmalig aussetzen wird. Aufgrund der Zusammenlegung, des neuen Termins und des hybriden Charakters der Veranstaltung sollen sich unter den aktuell vorherrschenden Pandemie-Bedingungen neue geschäftsfördernde Synergieeffekte für die gesamte Branche ergeben.

Eins haben die in den vergangenen Wochen wieder stattgefundenen B2B-Veranstaltungen bewiesen: Messen sind mit einem umfassenden Sicherheits- und Hygienekonzept erfolgreich umsetzbar. Zur Vorbereitung internationaler Messen gehört jedoch auch, dass jetzt Messe-Dienstleister durch die Aussteller beauftragt werden müssen. Rund 85 Prozent der Aussteller der „Ambiente“, „Christmasworld“ und „Paperworld“ kommen aus dem Ausland in die Main-City.

Bereits vor der gegenwärtigen Corona-Pandemie wurden mit „Nextrade“ die Weichen für Digital-Ergänzungsformate gestellt. Der B2B-Marktplatz für die Home- und Living-Branche zahlt seit 2019 als 24/7-Orderplattform ganzjährig auf Konsumgüter-Messen ein. Anlässlich der „International Consumer Goods Show – Special Edition“ wird das Angebot um virtuelle Showräume für die Produktbereiche der „Ambiente“, „Christmasworld“ und „Paperworld“ ergänzt.

www.consumergoodsshow.messefrankfurt.com

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: