Aktuelles

23.10.2015

Online präsent: „Hardcover Award“

Schon zum dritten Mal wurde die Auszeichnung verliehen; Informationen zum Wettbewerb stehen jetzt auf einer eigenen Webseite bereit.

 

Bewegend im wahrsten Sinne des Wortes wurde der Internetauftritt umgesetzt: Bereits auf der Startseite wird deutlich, dass es sich um Hardcover handelt. Innerhalb der Fotogalerie spiegelt sich in wechselnden Motiven die gestalterische Vielfalt der jeweiligen Editionen. Besucher der Webseite werden damit sofort auf den Wettbewerb neugierig gemacht. Ausführlich informiert die Webseite über Hintergrund und Entwicklung des „Hardcover Awards“ sowie über Bedingungen für die Teilnahme.

Detaillierte Einblicke vermitteln die Teilnehmerlisten des bisher 2013, 2014 und 2015 durchgeführten Wettbewerbs. Hiermit werden nicht nur Beschreibungen der eingereichten Titel geliefert: Detail-Aufnahmen veranschaulichen die einzelnen Hardcover-Bücher. Darüber hinaus lassen sich die Fotos sogar drehen und schieben, vergrößern und verkleinern sowie im komfortablen Vollbild-Modus darstellen. Unter der Rubrik „Aktuelles“ können sich Interessenten über den „Hardcover Award“-Wettbewerb dieses Jahres informieren. Übrigens, in Kürze steht die Ausschreibung nebst Teilnahmeformular zum Wettbewerb 2016 zum Download zur Verfügung.

Erstmalig wurde der Award „für die beste Umsetzung eines Festeinbandes in Klein-Auflage“ 2013 in Hamburg verliehen. Veranstalter und Träger dieses jährlichen Wettbewerbs sind seither der Bund Deutscher Buchbinder (BDBI), das Maschinenbau- und Großhandelshaus Schmedt sowie das Buchbinder-Fachmagazin „bindereport“. Mit dem „Hardcover Award“ soll dem Buchbinder-Handwerk gebührende Anerkennung und Wertschätzung entgegengebracht werden, und es wird auch das schöpferische Potenzial der Buchbinder und Druckverarbeiter im Handwerk gewürdigt, die oft nur in eingeschränktem Maße noch Einfluss auf die Ausführung von Printprodukten ausüben können. Durch eine neutrale, unabhängige Jurierung wird garantiert, dass die Gewinner diesen Award wirklich verdient haben. Finalisten und Gewinner des „Hardcover Awards“ können ihre Urkunde und Preissignets als Marketinginstrument einsetzen.

www.hardcover-award.de