Aktuelles

22.09.2016

Preiswertes Schneiden

Kürzlich wurde die Polar D 115 auf der Drupa 2016 in Düsseldorf präsentiert – die erste Schneidmaschine dieser Art produziert bei der Kern GmbH (Bexbach).

Plausible Gründe hierfür gab es mit dem ausgebauten Digital- und Offsetdruck-Bereich. Für das höhere Druckvolumen reichte das vorhandene Polar-Cutting System 200 nicht mehr aus. Deshalb suchte die Druckerei nach einer schnellen, kostengünstigen Lösung. Zunächst zog man eine gebrauchte Schneidmaschine in Erwägung. Beim Gespräch mit Polar-Vertretern stellte sich heraus, dass es inzwischen eine interessante Alternative gibt. Genau zu diesem Zeitpunkt suchte der Maschinenhersteller ein Unternehmen, das die Polar D 115 in einem Feldtest auf Praxistauglichkeit prüft – für die Kern GmbH ein Glücksfall.

Daraufhin wurde die Schneidmaschine im Dezember 2015 in der Druckerei im Saarland installiert (unser Foto zeigt Markus Hach, Leiter Postpress und Lettershop bei der Kern GmbH). Nach deren Angaben erfüllt die Polar D 115, die teilweise im Zweischicht-Betrieb eingesetzt wird, voll und ganz ihren Zweck. Vergleichbar wäre die Schnittqualität mit den bekannten Polar-Systemen. Insgesamt zeigten sich beide Seiten mit dem Feldtest zufrieden. – Die Polar D 115 besteht aus einem stabilen Gussrahmen mit Blechhaut, der Schneidtisch verfügt über eine Rahmenkonstruktion mit rostfreier Tischauflage, der Messerantrieb erfolgt über ein hydraulisches Aggregat. Die Polar D 115 ist etwa um 25 Prozent günstiger als die Polar N 115.

www.kerndruck.de, www.polar-mohr.com