Aktuelles

02.10.2018

Produktion angekurbelt

Veldhuis Media in Raalte (Niederlande) investiert in einen neuen Sammelhefter; damit werden insbesondere hochwertige Broschüren oder Kataloge geheftet.

Die Vision von Oscar Jager und Erwin de Lange von Veldhuis Media in Raalte ist kompromisslos. „Wir bedrucken 70/100-Papier im Vollfarbdruck und verarbeiten diese Signaturen zu Heften, die den Kunden als Broschüren, Bücher oder Kataloge geliefert werden.“ Als grafisches Unternehmen in den Benelux-Ländern investiert das Unternehmen in den Sammelhefter HSB 13.000 von Hohner. „Diese Investition ist ein großer Schritt für die Produktivität in der Endbearbeitung“, so De Lange. Bei Veldhuis arbeiten rund 90 Mitarbeiter, die sowohl in der Druckerei als auch in der Endbearbeitung größtenteils im Dreischichtdienst rund um die Uhr tätig sind. Dadurch laufen die Maschinen 24 Stunden am Tag, sieben Tage pro Woche.

Jager und De Lange haben lange und intensiv nach einem Sammelhefter gesucht, der der Produktion der Druckerei gewachsen ist. Jager: „Wir haben festgestellt, dass die Hersteller von Sammelheftern ihre Anlagen in den letzten Jahren weder erneuern noch innovativer gestalten konnten. Bis auf eine Ausnahme! Wir haben uns in Deutschland den Hohner 13.000 angesehen und wussten: Das ist die Anlage, nach der wir suchen. Alle Komponenten können über einen Touchscreen relativ einfach eingestellt werden. Die Rüstzeiten verkürzen sich von ungefähr einer halben Stunde auf fünf bis sechs Minuten.“

www.hohner-postpress.com, www.veldhuismedia.nl

Einen ausführlichen Beitrag lesen Sie in bindereport 10-2018.

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: