Aktuelles

03.01.2019

Produktvielfalt gewährleistet

Die Druck-Weiterverarbeitung hat bei AZ Druck und Datentechnik großen Stellenwert, sodass das Unternehmen in diesem Bereich zuletzt 4,5 Millionen Euro investiert hat.

Schon seit 20 Jahren ist das 200 Mitarbeiter-Unternehmen auf 5500 Quadratmetern Produktionsfläche aktiv im Markt. Der Druck-Dienstleister im Allgäu stellt sich unter anderem mit Marketing- und Verkaufsmaterialien, Broschüren und Büchern, Katalogen und Magazinen für Verlage und die Industrie auf. „Von den 7000 bis 8000 Aufträgen im Jahr hat jeder Job eine durchschnittliche Auflage von 2000 bis 2500“, erläutert Geschäftsführer Günther Hartmann. Manche Aufträge haben ihre Besonderheiten: Spezielle Produktversionen und Sprachvarianten kommen noch hinzu.

Demzufolge müsse der Maschinenpark zugunsten der Wirtschaftlichkeit stets erneuert werden. Gründe genug dafür, dass rund 4,5 Millionen Euro investiert wurden. Somit ergänzt ein neues Kombi-Falzsystem MBO K8-P den Maschinenpark im Bereich Falzen. „Unsere Kapazität liegt bei etwa 15 Millionen Softcover-Exemplaren pro Jahr“, berichtet der Geschäftsführer. Meistens würden Kunden aus dem Bereich Buch die verbreitete Klebebindung und auch Alternativen zum Softcover und Hardcover wünschen. Deshalb werden Klappenbroschuren in den letzten Jahren stark nachgefragt.

Deshalb wurde 2018 eine Klebebindelinie von Müller Martini installiert. Diese Anlage für die automatische Broschurenherstellung besteht aus Zusammentrag-Maschine mit 18 Stationen und Handanlage, Klebebinder „Alegro A7/27“ (ausgerüstet mit Primer-„two shot“-Verfahren und Infrarot-Trocknung), Umschlaganleger mit Klappenfalz-Station, Frontschnittaggregat, Dreiseitenschneider und Palettierautomaten sowie der Kameraüberwachung „Asir 3“. „Schweizer“ oder Hohlrücken-Broschuren als auch Klappen- und Steifbroschuren werden hergestellt; meistens sind es PUR-, teilweise Hotmelt-Softcover.

Sowohl Broschüren, Kataloge als auch und Zeitschriften erhalten häufiger zusätzliche (Werbe-) Beileger, müssen eingeschweißt bzw. in Folienbeutel verpackt sowie mit Etiketten versehen werden. Folglich wurde eine Hugo Beck-Anlage Servo X-8 installiert, die das wahlweise Einstecken oder Einkleben von Beilegern (ob Karten, CDs, Sachets) in fertig gebundene Broschuren, das Folieneinschweißen bzw. Folienschrumpfen sowie das Adressieren bzw. Etikettieren im vollautomatischen Prozess erledigt.

www.az-druck.de

Einen ausführlichen Artikel lesen Sie in bindereport 01-2019.

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: