Aktuelles

15.08.2018

Prominente Besucher im „Westcamp“

Das Bayerische Wirtschaftsministerium unterstützt die Wettbewerbsfähigkeit regionaler Unternehmen auf kontinuierliche Art.

Im Rahmen dieser Förderung erhielt Sprintis Fördergelder von 300 000 Euro, teilt das Würzburger Unternehmen jetzt mit. Insgesamt sieben Millionen Euro will Sprintis im Zeitraum 2018/19 in die Erweiterung seines Standorts im Stadtteil Zellerau investieren. Innerhalb des „Westcamp“-Projekts sollen die Lagerflächen von 2500 auf 4500 Quadratmeter und die Büroflächen von 1500 auf 3000 Quadratmeter wachsen. Hierbei will Sprintis die bisherigen 6000 Palettenplätze verdoppeln, mehrere Räumlichkeiten nebst Parkdeck und Sport-Court bauen. – Oliver Jörg (l.), Mitglied des Bayerischen Landtags, hatte sich jetzt gemeinsam mit Dr. Markus Schädler (r.), Vorsitzender der Mittelstandsunion Würzburg-Stadt, bei einem Besuch über den Fortschritt des „Westcamp“-Projekts bei den Sprintis-Geschäftsführern Christian Schenk und Matthias Schenk vor Ort informiert.

www.sprintis.de

 

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: