Aktuelles

15.10.2015

Rationell Broschüren herstellen

Auf der Fachmesse Druck+Form 2015 in Sinsheim hatte die Wilhelm Leo’s Nachfolger GmbH ein neues Watkiss-System vorgeführt.

Vor Ort war eine Anlage des Power Square 224 offline am Leo’s-Messestand zu sehen und eine weitere, mit einer Digitaldruck-Maschine verknüpfte am Messestand von Ricoh. Dieses neue System für die Broschürenfertigung gilt als gemeinsames Projekt von Ricoh Europe und Watkiss und wurde so konfiguriert, dass er unkompliziert in die Workflows der Ricoh Pro C9100-, Ricoh Pro C7100X- und Ricoh Pro 8100-Serien integriert werden kann. Der Power Square 224 umfasst die Schritte Heften, Falzen, Rückenformen und Frontbeschnitt, um Bücher mit einer Stärke von bis zu 224 Seiten herzustellen und unterstützt eine Papiergröße von maximal 330 mm x 520 mm. Diese schnelle und kostengünstige Alternative zu Klebe- und Fälzelbindungen fertigt Bücher mit einem flachen, bedruckbaren Buchrücken, der den qualitativen Eindruck einer Klebebindung und die Sicherheit eines rückstichgehefteten Buchs hat.

Für die optimale Kompatibilität mit den drei Ricoh-Produktionsdruck-Serien wurde das neue System so aufgebaut, dass die Einzugsrichtung von rechts nach links verläuft. Ein optionaler Kopf- und Fußbeschnitt ermöglicht die Arbeit mit Beschnittzugaben. Ein Book Stacker mit hoher Kapazität sorgt überdies dafür, dass das System längere Zeit arbeiten kann, ohne entladen werden zu müssen. „Die Druck-Weiterverarbeitung kann ein entscheidender Faktor sein, um den Produktionszyklus zu optimieren“, so Graham Moore, Business Development Director bei Ricoh Europe. „Ein großer Vorteil des Watkiss-Systems ist der Arbeitszyklus. Es ist auf die Fertigung von durchschnittlich 50 000 Büchern pro Monat ausgelegt und erreicht eine Spitzenauslastung von 150 000 Exemplaren“, wie der Manager festgestellt hat.

Vorteilhaft sind vollautomatische Einstellungen für diverse Buchgrößen und Seitenzahlen sowie variable Stichlängen, um diverse Buchstärken zu unterstützen. Dabei beträgt die maximale Buchstärke von 10,4 mm das Doppelte von herkömmlichen Systemen dieser Art, was ideal für Bücher mit einer hohen Seitenzahl oder mit stärkerem Papier ist. Das platzsparende System ist mit seinen Job-Parametern wie Papiergröße, Buchstärke oder Stichanzahl, die mittels eines Touchscreens eingegeben werden, einfach in der Handhabung. Der Power Square ermittelt die Stichposition vollautomatisch, genauso wie die Stichlänge, die Breite des Buchrückens und das Schnittmaß. Sämtliche Einstellungen lassen sich schnell abspeichern und werden zur effizienten Arbeitsgestaltung für Wiederhol-Aufträge einfach wieder ausgewählt.

www.leos-nachfolger.de