Aktuelles

06.01.2021

Recycling ist Programm

Als einer der ersten Druckveredelungsbetriebe nimmt Gräfe Druckveredelung in Bielefeld am PET-Recyclingprogramm von Leonhard Kurz teil.

Es führt PET-Trägerfolien von Prägetransfer-Produkten dem Wertstoff-Kreislauf wieder zu. Der verbleibende Reststoff wird gesammelt und in einer Recyclinganlage in Spritzgießmaterial umgewandelt. Gräfe Druckveredelung hat sich für das neue Konzept entschieden, um das Engagement für Nachhaltigkeit zu verstärken, indem man strategisch und produktionstechnisch jede Möglichkeit dazu ausschöpft und die Kunden passend berät. Gräfe-Geschäftsführer Frank Denninghoff: „Wir möchten nicht nur hochattraktive, multisensorisch wirkende Printprodukte bieten, sondern auch durchgängige Nachhaltigkeit, die auf das Markenkonto einzahlt.“ Das Recyclingprogramm von Leonhard Kurz durchläuft derzeit die Testphase und wird 2021 deutschlandweit ausgebaut. Hierfür steht eine mit hohem Entwicklungs- und Investitionsaufwand erstellte Recyclinganlage am Stammsitz in Fürth bei Nürnberg zur Verfügung. Es ist geplant, sukzessive sämtliche Produktionsstandorte weltweit mit solchen Recyclinganlagen auszustatten, teilt Leonhard Kurz mit.

www.graefe-druckveredelung.de, www.kurz.de

 

 

bin_02_na_d_graefe_01

Partnerschaft für Nachhaltigkeit: Frank Denninghoff (l.), Geschäftsführer von Gräfe Druckveredelung, und Roland Seidl, Head of Sales Germany bei Kurz.
Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: