Aktuelles

28.08.2020

Ressourcen schonende Kollektion

Nachhaltige Produktion wird bei Gmund Papier am Tegernsee groß geschrieben – wobei die Kollektion „Gmund Used“ dieses Bestreben einmal mehr untermauert.

Momentan gibt das bayerische Unternehmen zu bedenken, dass der Wasserverbrauch bei der Papierherstellung vor Ort in den letzten Jahrzehnten durch eine Ozonreinigungsanlage um 70 Prozent gesenkt werden konnte. Mithilfe von Wasserkraft, Sonnenenergie und Kraft-Wärme-Kopplung stammen den Angaben zufolge sogar bis zu 75 Prozent der Energie aus eigener Produktion.

„Gmund Used“ untermauere dieses Bestreben einmal mehr: Die Kollektion wird aus 100 Prozent Altpapier hergestellt. Dieses Papier besteht zu 80 Prozent aus einem im Deinking-Verfahren gebleichtem, FSC-zertifiziertem Recycling-Zellstoff (DIP), und zu 20 Prozent aus Verpackungsmaterial, das in der Produktionsstätte anfällt und sortenrein gesammelt wird. „Gmund Used“ dürfte somit für optimale Qualität bei maximaler Faserverwertung stehen. Das „Gmund Eco“-Zertifikats-Logo soll garantieren, dass ressourcenschonend produziert wird. „Gmund Used“ ist in zehn verschiedenen Farben, in maschinenglatter Oberfläche, im Format 70 x 100 cm (SB) als Lagerware verfügbar. Aufgrund der hohen Festigkeit ist die Kollektion nach Informationen des Unternehmens auch gut für Verpackungsprojekte geeignet.

www.gmund.com

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: