Aktuelles

13.11.2017

Schweizerische Heimatgefühle

Eine mutige Investition ebnet der Buchbinderei Schweizer in Egg bei Zürich den Weg als Softcover-Partner für namhafte Druckereien.

Seit der Übernahme des heute fünf Personen beschäftigenden Betriebs vor sechs Jahren passt die 28-jährige Morgane Schweizer (Foto) das Unternehmen laufend den Kundenbedürfnissen an. Weil ein Ein-Zangen-Klebebinder bei den zunehmend größeren Aufträgen an seine Grenze stieß, wagte sie mit der Investition in einen PUR-Klebebinder Pantera von Müller Martini mit 12-Stationen-Zusammentragmaschine und Dreischneider Granit den nächsten Schritt. Die lobenden Kunden-Feedbacks zur hohen Fertigungsqualität des Klebebinders bestätigen sie auf dem eingeschlagenen Kurs.

Die Buchbinderei Schweizer will das Netzwerk im Heimatmarkt noch weiter verdichten. „Ich stelle fest, dass Schweizer Druckereien ihre Printprodukte wegen der kurzen Wege wieder zunehmend im Inland fertigen lassen“, sagt die Firmenbesitzerin. Mithilfe des Pantera können neben Falzprospekten auch sammelgeheftete und klebegebundene Broschüren mit einer durchschnittlichen Auflage von 3000 Exemplaren in hoher Flexibilität und kurzen Terminfenstern produziert werden. Zugleich stellt er sich als „Türöffner“ für weitere Aufträge (insbesondere für Laminierungen) dar.

Dass die Wahl beim Klebebinder auf den für sein breites Formatspektrum ausgerichtetenPantera fiel, hatte gemäß der Firmenchefin mehrere Gründe. Die überzeugende Demo in der Buchakademie von Müller Martini war der erste Grund. Dazu gesellten sich zweitens die schnelle Umrüstzeit, drittens die einfache Bedienung und viertens die persönliche Überzeugung der Firmenchefin: „Produziert in der Schweiz soll umfassend gelten“, betont Morgane Schweizer. Nomen est omen.

www.mullermartini.com, www.schweizerbuchbinderei.ch