Aktuelles

11.02.2016

Serviceteam wird vergrößert

Das Mönchengladbacher Systemhaus Steuber stellt sich mit erweitertem Serviceteam im Süden und in der Mitte Deutschlands auf.

Dieses Manpower-Konzept ist klare Strategie: „Wir verfolgen das Konzept einer intensiven persönlichen Kundenbetreuung vor Ort“, erläutert Prokurist und Gesamt-Serviceleiter Thorsten Pöhlmann (Foto, rechts). „Unsere Kunden reagieren darauf positiv.“ Deshalb erweitert Steuber seine regionalen Teams und möchte „noch näher“ an die Kunden „heran rücken“.

Soeben hat das Serviceteam Süd mit Uwe Linsenmann (Foto, links), der Jahrzehnte lang Servicetechniker im Druckmaschinen-Bereich war, bereits Verstärkung für die Bereiche Elektro/Elektronik, Farbsteuerung und Vernetzung erhalten. Hierdurch stehen hinter dem Kundenberater Kurt Winter nun vier Mechaniker, zwei Elektriker und ein Druck-Instruktor. Auch das Serviceteam Mitte wächst weiter: Robert Marks (Foto, Mitte) war Jahrzehnte lang Instruktor tätig und betreut jetzt als Service-Instruktor das Rhein-Main-Gebiet mit Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland, einige Teile Baden-Württembergs und Nordrhein-Westfalens. Kunden werden von ihm über das Angebot in den Bereichen Care, Sprint und Production beraten. Komplettiert wird die Mannschaft durch drei Mechaniker und einen Elektriker. Zudem können beide Serviceteams flexibel durch Techniker aus umliegenden Regionen ergänzt werden.

www.steuber.net


Einen ausführlichen Bericht können Sie in bindereport-Ausgabe März 2016 lesen.