Aktuelles

14.01.2016

Spezialist für Milliarden Mailings

Mailing Service Hanspach in Haltern am See hat seinen Maschinenpark um eine vollautomatische Falzmaschine ergänzt.

Als erster Firmensitz diente 1996 eine Garage als Vertriebsbüro und Produktionsstätte. Die angebotenen Dienstleistungen kamen bei den Kunden so gut an, dass man sich aufgrund des stetigen Wachstums permanent nach immer größeren Räumlichkeiten umschauen musste. Am heutigen Standort mit einer Produktionsfläche von über 2000 Quadratmetern ist das Unternehmen seit 2001 ansässig. Die erste Auszeichnung ließ nicht lange auf sich warten. 2004 wurde dem Mailing Service Hanspach von der Deutschen Post AG das Zertifikat „High Performance Partner“ für 1,6 Milliarden eingelieferte Postwurfsendungen überreicht. Mittlerweile dürfte die Zahl auf mehr als das Doppelte angewachsen sein, womit das Unternehmen zu den „Top 20“-Lettershops in Deutschland gehört. Mehr als 40 Mitarbeiter kümmern sich darum, dass jede Aussendung erfolgreich abgewickelt wird. „Unser Personal setzt sich aus einem festen Mitarbeiterpool zusammen. Die Fluktuation liegt bei null“, zählt Kai Hanspach einen der Erfolgsfaktoren des Unternehmens auf.

Gegenwärtig umfasst das Leistungsspektrum die klassische Mailingproduktion von der Beratung bis zum Versand. Egal ob zwei Haselnüsse im Karton oder eine Pressemappe mit 40 Teilen versendet werden sollen, bei Mailing Service Hanspach wird die passende Lösung gefunden. Besonders stolz ist man auf die vielfältigen Möglichkeiten der Direktbeschriftung im Hause. Durch den Einsatz von UV-, wachs- oder alkoholbasierten Tinten können nahezu wie alle Materialien beschriftet werden. Die Auflagen reichen vom Versand einer einzelnen Geburtstagskarte zum Wunschtermin bis hin zu 10 Millionen Sendungen am Stück.Die Kunden stammen vorrangig aus der Mode- und Automobil-Branche, auch Versandhandel und Agenturen zählen dazu. Für manche Kunden übernimmt das Unternehmen ferner das Warehousing und die Kommissionierung von Werbemitteln.

Ein besonderes Augenmerk bei Mailing Service Hanspach liegt auf der kompletten und modernen Ausrüstung des eigenen Maschinenparks. So stehen insgesamt vier Digitaldruck-Systeme zur Produktion der Mailings zur Verfügung. Im Bereich Falzen vertraut man seit 2001 auf die Technologie aus dem Hause MB Bäuerle. 2015 stand der Austausch des Modells der Baureihe multimaster CAS 52 an. Aufgrund der jahrelangen guten Erfahrungen und der umfassenden Beratung des Vertriebs investierte man in das Nachfolge-Modell. Unser Foto zeigt Firmeninhaber Kai Hanspach (Mitte) und Maschinenbediener Simon Falk (l.) zusammen mit dem MB Bäuerle-Vertriebsbeauftragten Sebastian Scheel vor der prestige Fold Net 52.

„Das System hat uns von Anfang an durch gute Produktionsqualität und hohe Zuverlässigkeit überzeugt. Der hohe Automatisierungsgrad sorgt dafür, dass wir die Rüstzeiten erheblich reduzieren können. Durch die höhere Anzahl an Falztaschen können wir Aufträge, die in der Vergangenheit in zwei Durchgängen produziert worden sind, nun in einem Arbeitsgang zu erledigen. Ebenso sind wir viel flexibler in der Produktion, da wir bestimmte Erzeugnisse in der Maschine wenden können“, legt Kai Hanspach die Vorzüge der prestige Fold Net 52 dar.

www.mailing-service-hanspach.de, www.mb-bauerle.de