Aktuelles

26.04.2017

Umfangreiche Jubiläumsschau

Eine Jubiläumsausstellung der Zentralbibliothek Zürich zeigt, was die Limmatstadt geprägt hat und noch heute prägt.

Zweifellos ist die ZB eine bedeutende, außergewöhnliche Institution. Ungefähr sechs Millionen Print-Dokumente sowie 90 000 elektronische Zeitschriften und Bücher sind zugänglich, ergänzt durch ein breites Datenbanken-Angebot. Mehr als eine halbe Million Menschen nehmen die Dienste jährlich in Anspruch. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums plant die größte Stadt-, Kantons- und Universitätsbibliothek der Schweiz (nebenstehende Aufnahme zeigt den Musiklesesaal) mehrere Aktivitäten. Nunmehr wird als vorläufiger Höhepunkt die Jubiläumsausstellung „Typisch Zürich!“ in der Schatzkammer im Predigerchor präsentiert.

Sechseläuten, Zwingli, die Banken, das Knabenschießen …! Die Jubiläumsausstellung der Zentralbibliothek zeigt, was Zürich geprägt hat und noch heute prägt. Mit dem Betreten der Schatzkammer verschwimmen die Grenzen zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zwischen Wahrheit und Mythos, zwischen Objektivität und Subjektivität. Eine Hüppen-Verkäuferin trifft auf Bürgermeister Rudolf Brun, Alfred Escher auf mittelalterliche Liebesbriefe und Karl den Großen. Kostbare, besondere, alltägliche und erstaunliche Dokumente aus 1000 Jahren fügen sichmosaikartig zu einem Bild zusammen. Dieses Bild offenbart den eigenen Charakter der Limmatstadt.

Vernissage ist am 2. Mai 2017 um 18.15 Uhr in der Predigerkirche am Zähringerplatz. Danach ist die Jubiläumsschau vom 3. Mai bis 2. Dezember 2017 jeweils von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Folgende Führungen zu Themen-Schwerpunkten sind jeweils um 13 Uhr geplant: 6. Mai 2017: „Religion“, 3. Juni 2017: „Literatur“, 1. Juli 2017: „Politik und Wirtschaft“, 5. August 2017: „Bildung“, 9. September 2017: „Alltag in Zürich“, 7. Oktober 2017: „Musik“, 4. November 2017: „Kunst“. Thematische Führungen als auch der Eintritt zur Ausstellung sind kostenfrei.

www.zb100.ch, www.zb.uzh.ch