Aktuelles

02.07.2018

Veränderte Fachhandels-Strukturen

Ein Großteil des Portfolios der Herzer Interflex GmbH (Binderflex) befindet sich seit Juli 2018 unter dem Dach der Sprintis Schenk GmbH & Co. KG.

Binderflex-Materialien gibt es nun beim Unternehmen in Würzburg: Interessenten und Kunden werden von „www.binderflex.de“ in den Kategorien Klebstoffe, Drahtkamm, Heftdraht, Fäden, Selbstklebeprodukte, Folien, Textilien und Materialien auf „www.sprintis.de“ weitergeleitet. Weil die Vertretung des italienischen Herstellers Rilecart jedoch nicht übernommen wurde, werden Binderflex-Kunden mit Heftdrahtbindespulen des polnischen Exklusivlieferanten von Sprintis bedient. Fragen zu Artikeln sowie Sonderanfertigungen können Kunden an 14 hauseigene Sprintis-Produktspezialisten richten. Wiederum wird das gesamte Sortiment an Maschinen und Ersatzteilen weiterhin bei der Herzer Interflex GmbH in Karlsruhe verbleiben, teilt Sprintis mit. - Unsere Aufnahme zeigt die Sprintis-Geschäftsführer Christian (l.) und Matthias Schenk.

www.binderflex.de www.sprintis.de

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: