Aktuelles

22.01.2020

Veränderung beim Management

Olivier Maillard (54) verantwortet seit Jahresbeginn 2020 die Geschäftstätigkeit von CPI Deutschland.

Sein guter internationaler Ruf in den Bereichen Operational Excellence, Umsatzwachstum und Supply Chain-Optimierung als CEO in namhaften internationalen Unternehmen habe bereits mehrfach unter Beweis gestellt, dass er ganz entscheidend zur Wertsteigerung von Unternehmen beitragen kann. Nunmehr soll er für die Transformation des CPI-Geschäfts bei der Buchproduktion neue Impulse setzen und die Produktausweitung rund um Investitionen in die Digitaldruck-Technologie (schwarz-weiß und farbig) ausbauen, erklärt Pierre-Francois Catté, Vorstandsvorsitzender der CPI Group. Momentan gehören zu CPI Deutschland die Unternehmen CPI Clausen & Bosse (Leck), CPI Ebner & Spiegel (Ulm), CPI buchbücher.de (Birkach) und Moravia Books in Tschechien. Aktuell ist die im Jahr 1996 gegründete CPI Group mit Stammsitz in Frankreich und 16 Produktionsstandorten in sechs Ländern einer der größten Anbieter im Druckmarkt in Europa.

www.cpi-print.de

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: