Aktuelles

10.11.2016

Veränderungen im Konzernvorstand

Der Aufsichtsrat der Heidelberger Druckmaschinen AG hat mit der Bestellung von Rainer Hundsdörfer (59) - unser Foto - zum neuen Vorstandsvorsitzenden und von Dr. Ulrich Hermann (49) als ordentliches Vorstandsmitglied den Vorstand des Konzerns neu aufgestellt.


Hundsdörfer folgt zum 14. November 2016 auf Dr. Gerold Linzbach, der, wie auch „bindereport“ mitgeteilt hat, das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Gesamtverantwortung trug Hundsdörfer in Industrie-Unternehmen, zuletzt als Vorsitzender der Geschäftsführung beim Ventilatoren- und Motorenhersteller ebm-papst, vorher als Vorsitzender der Geschäftsleitung Industrie des Automobil-Zulieferers Schaeffler. Der Diplom-Wirtschaftsingenieur begann seine berufliche Laufbahn bei Trumpf in Ditzingen mit Management-Stationen im Ausland und war danach Vorstandsvorsitzender von Weinig, einem Holzbearbeitungs-Maschinenhersteller in Tauberbischofsheim.

Auf eigenen Wunsch wird das bisherige Vorstandsmitglied Harald Weimer, verantwortlich für das Segment Heidelberg Services, sein Amt zum 13. November 2016 niederlegen und den geordneten Übergang bis zum 31. März 2017 begleiten. Turnusgemäß wurde Stephan Plenz‘ Vorstandsvertrag um drei Jahre verlängert. So setzt sich der Konzernvorstand ab dem 14. November 2016 zusammen aus: Rainer Hundsdörfer (59), Vorstandsvorsitzender, sowie den Vorstandsmitgliedern Dirk Kaliebe (50), Stephan Plenz (51) und Dr. Ulrich Hermann (49).

www.heidelberg.com