Aktuelles

22.12.2020

Veredelte Grußkarte

Eine raffinierte Gestaltung und anspruchsvolle Veredelung – das ist die Festtagskarte von Iggesund Paperboard 2020.

Regelmäßig entstehen in Marianne Guélys Studio in Paris vielfältige Kreationen, von exklusivem Bürobedarf und Verpackungen bis zu aufwändigen Artworks und Szenografien. Eines haben ihre Projekte alle gemeinsam: dass Papier das Hauptmaterial darstellt. Mit den kleinen Menschengirlanden und den Baumringen steht ihre dezente, aber sehr elegante Grußkarte sinnbildlich für die Verbundenheit von Mensch und Natur. Das raffinierte Design der Grußkarte setzt sich aus mehreren Dekorschichten zusammen. Neben einer (Heiß-) Folienschicht wurden auch feinste Löcher gestanzt, damit das Licht hindurch scheinen kann. Möglich wurde dies dank einer hochpräzisen „Delta Neo“-Mikrobohrung, eines mechanischen Prozesses, der seit kurzem bei vielen Substraten, darunter auch Karton, zum Einsatz kommt. Dabei werden mit winzigen, nur 0,3 mm großen Präzisionsbohrern Designs, Logos als auch Bilder reproduziert.

„Invercote Creato“ wurde sowohl für Verpackungen als auch für Grafikdesign-Anwendungen konzipiert. Seine beiden vollständig beschichteten Seiten mit seidiger Oberfläche bieten ein hochwertiges Druckergebnis. Dieser Karton besteht aus Mehrfachschichten vollgebleichter Primärfasern und verfügt dadurch über eine höhere Festigkeit und Strapazierfähigkeit als Kartonqualitäten, die aus Holzstoff oder Altfasern hergestellt sind oder aus nur einer Schicht gebleichtem Primärfaser-Karton bestehen.

www.iggesund.com

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: