Aktuelles

25.07.2016

Vorstand plant Abschied

Dr. Gerold Linzbach (60) hat dem Aufsichtsrat der Heidelberger Druckmaschinen AG gegenüber einer Verlängerung seines Vertrags eine Absage erteilt.
Demnach werde der Vorstandsvorsitzende dem Unternehmen bis August 2017, dem regulären Ende seiner Vertragslaufzeit, zur Verfügung stehen und weiterhin die strategische Weiterentwicklung des Konzerns vorantreiben. Gemäß den Aussagen des Aufsichtsrats habe er das Unternehmen in eine neue Richtung geführt, die auf nachhaltige Profitabilität ausgelegt ist und die Basis für weiteres Wachstum insbesondere in den Feldern Digital, Services und Verpackung bildet. Linzbach will sich anderen unternehmerischen Zielen widmen und einen neuen beruflichen Lebensabschnitt beginnen.

www.heidelberg.com