Aktuelles

14.12.2017

Vorteile durch (Magnet-) Zylinder

Die Horizon-Stanzmaschine RD-4055DM hat nun serienmäßig zwei Magnetzylinder – eine neue Modellvariante, die bislang nur als Sonderausstattung verfügbar war.

Wahlweise Stanzen, Anstanzen, Rillen, Perforieren und Prägen wird mit dieser, für 6000 Bogen pro Stunde konzipierten Maschine ermöglicht. Rotatives Stanzen mit der RD-4055DM erlaubt die Weiterverarbeitung unterschiedlicher Materalien zu diversen Produkten, etwa Visitenkarten, Etiketten, Präsentationsmappen, Verpackungen oder Flyer, in individuellen Formen und Formaten. Das System ist ausgelegt auf (Material-) Formate von 200 mm x 275 mm bis zu 400 mm x 550 mm, bei einer minimalen Stanzfläche von 50 mm x 80 mm sowie Materialstärken zwischen 0,1 mm und 0,5 mm.

Mittelpunkt ist eine elektronische Bogensteuerung, mit deren Hilfe der Bogen vorwärts und rückwärts transportiert sowie präzise positioniert wird. Somit ist die Mehrfachnutzen-Herstellung auf einem Bogen möglich, womit die Kosten für Stanzwerkzeuge reduziert werden kann. Während bei der RD-4055 Rillkanäle manuell auf dem Gegendruckzylinder aufgebracht werden mussten, werden beim neuen Modell mit Doppel-Magnetzylinder Rillungen als Matrize/Patrize im oberen und unteren Stanzblech angelegt. Damit sorgt die RD-4055DM für eine bessere Rillqualität und eliminiert eine mögliche Fehlerquelle.

Zudem lassen sich die Stanzbleche auf den Magnetzylindern einfach und präzise montieren, sodass die Rüstzeiten bei Auftragswechseln weiter verkürzt werden und nur fünf bis zehn Minuten in Anspruch nehmen. Weitere Zeitvorteile bietet die integrierte Separiereinheit, in der die Stanzgitter automatisch abgeleitet sowie Löcher mechanisch ausgestoßen oder mit Druckluft ausgeblasen werden können.

www.horizon.de